Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Deutsches Finanzkontor

Ort für Visionen - Neue DFK Zentrale in Kaltenkirchen

Kaltenkirchen (em) Die neue Zentrale der DFK Deutsches Finanzkontor AG in der Gottlieb-Daimler-Straße 9 in Kaltenkirchen ist am Samstag, 5 August offiziell eingeweiht worden. Rund 170 Gäste waren der Einladung des bundesweit tätigen Finanzdienstleisters gefolgt.

Das Programm startete um 10 Uhr mit zwei Vorträgen im Hotel Tryp in Bad Bramstedt. Dabei sprach zunächst der DFK-Gründer und Vorstandsvorsitzende, Valeri Spady zum Thema Visionen: „Mit der neuen Zentrale haben wir einen Ort, an dem unsere Visionen zur Realität werden können.“ Anschließend folgte ein Vortrag von Wolfgang Thust, einem der erfolgreichsten deutschen Vertriebler der vergangenen Jahrzehnte. Am Nachmittag besichtigten die Teilnehmer zwei Neubauprojekte der DFK an der Schäferbrücke in Kaltenkirchen sowie in Quickborn. Mit Rundgängen durch die Räume der neuen Zentrale sowie einem Dinnerbuffet mit anschließender Disco ließen die Gäste die Einweihungsfeier am Abend ausklingen.

Der Standortwechsel war nötig geworden, weil das Wachstum der gesamten DFK-Unternehmensgruppe die ehemalige Zentrale im Brookweg 48 in Kaltenkirchen aus allen Nähten platzen ließ. Deshalb hatte die DFK das Gebäude in der Gottlieb-Daimler-Straße im Jahr 2015 erworben und anschließend komplett saniert, renoviert sowie modernisiert. Bei der energetischen Sanierung standen vor allem das Dach und die Außendämmung im Fokus. Farblich wurde der Außenbereich in Blau und Weiß – den Farben der Unternehmensgruppe – gestaltet.

Im Innenbereich wurde hauptsächlich an der Optik gearbeitet. Besonders hervorzuheben ist der Eingangsbereich. Die geräumige Halle mit ihren großen Fensterfronten, die den Raum mit Licht durchfluten, ist ein optisches Highlight geworden. Lichteffekte an den Treppen und Emporen sowie moderne, abgehängte Spanndecken runden den Eingangsbereich ab.

„Die wunderbare Eingangshalle ist ein echtes Schmuckstück und bereitet Gästen, Partnern sowie Mitarbeitern einen würdigen Empfang“, sagt DFK-Gründer Valeri Spady. Neben der Optik überzeugt das Gebäude auch in Sachen Funktionalität. So finden in den zwei Flügeln mit jeweils zwei Etagen neben der Hauptverwaltung und den Vorstandsbüros auch die DFK-Tochterunternehmen MIAG GmbH und die DFK Bau GmbH ihren Platz. Wobei das Raumangebot bereits wieder an seine Grenzen stößt, wie Valeri Spady erklärt: „Da unser Wachstum seit dem Kauf der Immobilie ungebremst weitergegangen ist, benötigen wir schon wieder mehr Platz.“ Deshalb sind eine Aufstockung des Gebäudes mit einer zweiten Etage über dem Lagerbereich sowie der Umbau des Lagerbereichs in Büroräume bereits in Planung.

Diese Flexibilität war ein wichtiges Kaufkriterium: „Es war uns wichtig, dass wir die Möglichkeit haben, hier vor Ort in Kaltenkirchen weiter zu wachsen.“ Mit dem Umzug bekennt sich das Unternehmen klar zum Standort Kaltenkirchen, wie der DFK-Gründer bestätigt: „Wir fühlen uns hier sehr wohl und sehen sehr gute Chancen, unseren Wachstumskurs fortsetzen zu können.“

Foto: Die neue Zentrale der DFK Deutsches Finanzkontor AG in der Gottlieb-Daimler-Straße 9 in Kaltenkirchen.

kaltenkirchen Deutsches Finanzkontor