Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Erziehungs- und Familienberatung der Therapiehilfe

Informationsabend: „Intensive Kinder führen“

Kaltenkirchen (em) Kaum ein Elternteil ist so massiver Kritik ausgesetzt wie Eltern mit besonders intensiven Kindern oder ADHS-Kindern. Zu den täglichen Belastungen kommen oft noch nagende Selbstzweifel an der eigenen Erziehungsfähigkeit und Ängste vor der Zukunft.

Eine klare Erziehungshaltung ist wichtig, um als Eltern wirksam zu werden. Sie erlaubt den Eltern, sich auch wieder unabhängig von ihrem Kind zu sehen und selbst fest im Leben zu stehen. So kann es leichter gelingen, die Beziehung zum eigenen Kind zu halten, das selber von vielen Stellen die Ablehnung seiner Umwelt erfährt. Doch zunächst bedarf es der Stärkung und Anerkennung der Eltern und ihrer Erziehungsarbeit. Sie ist Voraussetzung dafür, dass starke Eltern ein gutes Miteinander in ihrer Familie gestalten können, ohne ihr Kind verändern zu wollen.

Um hierüber ins Gespräch zu kommen, bietet die Erziehungs- und Familienberatung im Rahmen der Vortragsreihe „Kaltenkirchener PERSPEKTIVEN“ am Donnerstag, 28. September um 19 Uhr im „Haus der sozialen Beratung“ - Beratungszentrum Kaltenkirchen - Flottkamp 13b, (1. Stock / Raum: 1.30), einen Informationsabend zum Thema „Intensive Kinder führen – Wie können wir als Eltern trotz ADHS und Co entspannt bleiben?“ an.

Der Eintritt ist frei.