Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Jugendberufsagentur

Mehr Unterstützung für die berufliche Zukunft

Kaltenkirchen (em) In Kaltenkirchen wurde die zweite Anlaufstelle der Jugendberufsagentur (JBA) im Kreis Segeberg eröffnet. Sie befindet sich im neuen Gebäude der Agentur für Arbeit im Kisdorfer Weg 7. Fünf Berufsberater der Arbeitsagentur, sieben Mitarbeitende des Jobcenters und ein Mitarbeiter des Jugendamtes arbeiten zukünftig in enger räumlicher Nähe und bei Bedarf unmittelbar Hand in Hand.

Auch an dem zweiten Standort der Jugendberufsagentur Kreis Segeberg bündeln die Netzwerkpartner ihre Aufgaben und Kompetenzen. In gemeinsamer Verantwortung unterstützen sie Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf noch effektiver und erfolgreicher. Die Informations- und Dienstleistungsangebote werden besser verzahnt und abgestimmt. Jugendliche, Eltern und Lehrende können Informationen, Beratung und Dienstleistungen an einer gemeinsamen Stelle abrufen.

„Niemand geht auf seinem Weg verloren“ ist das übergeordnete Ziel der Jugendberufsagentur. Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre werden individuell auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft beraten und gefördert.

„Ich freue mich, dass es nun auch für die jungen Menschen in und um Kaltenkirchen eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zu den Themen Übergang von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf an einem Standort in ihrer Nähe gibt. Wir Netzwerkpartner bauen damit unsere enge und gut organisierte verbindliche Zusammenarbeit noch weiter aus“, betonte Landrat Jan Peter Schröder.

Zu den beteiligten Partnern gehören die Agentur für Arbeit Elmshorn, das Jobcenter Kreis Segeberg, der Kreis Segeberg, die Berufsbildungszentren Bad Segeberg und Norderstedt (BBZ) sowie das Schulamt des Kreises Segeberg. Die erste Anlaufstelle der Jugendberufsagentur Kreis Segeberg wurde im Oktober 2017 in Norderstedt im dortigen Gebäude der Agentur für Arbeit eröffnet.

„Der Ausbildungsmarkt bietet hervorragende Möglichkeiten für viele – doch nicht jeder Lebensweg verläuft gerade. Dann ist es wichtig, dass Jugendliche passende und kompetente Hilfen erhalten. Die Jugendberufsagentur bietet jungen Menschen die individuelle Unterstützung, die sie weiterbringen“, sagte Thomas Kenntemich, Leiter der zuständigen Agentur für Arbeit Elmshorn.

Zur Eröffnung waren rund 60 geladenen Gäste gekommen, darunter auch viele Koordinatoren für Berufsorientierung der Schulen und Schulsozialarbeiter. Nach einem Fachreferat von Armin Albers, Koordinator Arbeitskreis JBA Schleswig-Holstein, wurden Bilder eines Kunstprojektes der JBA prämiert. Einige Werke der Jugendlichen aus der Region sind auch weiterhin auf den Fluren der JBA zu sehen. Beim anschließenden „Come together“ gab es für die Gäste die Möglichkeit zu einem Rundgang durch die Räumlichkeiten. Für alle Jugendlichen, Eltern, Lehrer bietet die JBA ab sofort ihre Dienstleistungen an.

Jugendberufsagentur Kreis Segeberg - Standort Kaltenkirchen
Kisdorfer Weg 7
24568 Kaltenkirchen
E-Mail: jba@jba-segeberg.de
Tel.: 0 800 / 455 55 00 (kostenfrei)

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do, Fr 8 bis 12 Uhr;
Do 14 bis 18 Uhr

Foto: Sophia Marienfeld (Mitte), ehemalige Schülerin der Waldorfschule Kaltenkirchen, hat den mit 250 Euro dotierten ersten Preis des Kunstwettbewerbs der JBA mit ihrer Interpretation des Werkes „Der Wanderer über dem Nebelmeer“ von Caspar David Friedrich gewonnen. Während der Eröffnungsfeier gratulierten die Netzwerkpartner: (von links) Ina Bogalski, Schulleiterin des BBZ Norderstedt, Landrat Jan Peter Schröder, Arbeitsagenturchef Thomas Kenntemich und Heinz Sandbrink, Schulleiter des BBZ Bad Segeberg.

kaltenkirchen Jugendberufsagentur
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen