Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Kaltenkirchener Turnerschaft

Trainingsangebot ab 30. Januar: „Karate 50 plus“

Kaltenkirchen (em) In der Abteilung Karate der Kaltenkirchener Turnerschaft findet ab dem 30. Januar 2020 immer donnerstags von 19 bis 20.30 Uhr ein Training für Sportler*innen ab etwa 50 Jahren in der Grundschule Flottkamp statt. Dieses Trainingsangebot richtet sich an Interessierte, die auch im höheren Alter eine Sportart neu erlernen möchten sowie an ältere Karateka aller Graduierungen.

Das Training wird unter der fachkundigen Anleitung von Yvonne Sievert-Möhle und Knud Möhle stattfinden. Beide verfügen über jahrzehntelange Erfahrung und die Trainer-C-Lizenz. Zudem sind sie Karate-Fachübungsleiter. Der Unterricht wird in zwei Gruppen stattfinden, so dass auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Anfängern und Fortgeschrittenen eingegangen werden kann.

Karate ist ein gesunder Sport, der für alle Altersgruppen geeignet ist. Das neue, in Kaltenkirchen einmalige Trainingsangebot „Karate 50 plus“ bietet den Teilnehmern ein vielseitiges Sportprogramm, welches speziell für ältere Sportler*innen geeignet ist und viele Vorteile birgt. Ziel ist es, unter Berücksichtigung der körperlichen Möglichkeiten fit und beweglich zu bleiben. Durch das Training werden der Körper und der Haltungsapparat ganzheitlich gekräftigt und stabilisiert. Insbesondere für ältere Trainingsteilnehmer ist wichtig, dass die Ausdauer sanft, aber effektiv gesteigert wird. Die traditionelle Kampfkunst fördert auch die Konzentration und die geistige Fitness. Zudem werden motorische Fähigkeiten neu erlernt oder erhalten und die körperliche Wahrnehmung verbessert.

Neben dem Üben der Grundtechniken sind auch das Kumite (Kampf) und die Kata, der stilisierte Kampf gegen imaginäre Geger, Inhalte des Trainings. Voraussetzung dafür sind eine gründliche Erwärmung und Kräftigungsübungen zu Beginn des Trainings. Neueinsteiger profitieren von allen oben genannten Vorteilen. Karateka höherer Graduierungen bietet sich außerdem die Möglichkeit, ihre Kampfkunst zu perfektionieren.

Der gemeinschaftliche Sport fördert auch gesellschaftliche Kontakte. Dies ermöglicht die Entfaltung der Persönlichkeit und stärkt das Selbstvertrauen. In der Sparte Karate der Kaltenkirchener Turnerschaft sind derzeit schon mehrere Teilnehmer „50plus“ bis zu einem Alter von 76 Jahren aktiv.

Interessierte melden sich bitte bei Knud Möhle: Tel.: 04191 – 85479 oder
knud@karate-kaltenkirchen.de Infos auch auf www.karate-kaltenkirchen.de

Foto: Kurt und Sabine Möhle

kaltenkirchen Kaltenkirchener Turnerschaft
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen