Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Polizei

Fahrlässige Brandstiftung: Bürokomplex brennt aus

Kaltenkirchen (em) In der Rudolf-Diesel-Straße geriet Dienstagabend, 20. Juni gegen 20 Uhr ein leerstehender Bürokomplex vermutlich aufgrund fahrlässiger Brandstiftung in Brand. Derzeit ist von einem hohen Sachschaden am Gebäude auszugehen.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wurden kurz vor Ausbruch des Brandes Unkrautverbrennungsarbeiten vor dem Gebäude ausgeführt und vermutlich dadurch fahrlässig und unbemerkt ein Schwelbrand an der leicht entflammbaren Fassade des Gebäudes verursacht. Dieser dehnte sich anschließend zügig auf das gesamte Gebäude aus. Durch die erfolgreichen Löscharbeiten der Feuerwehren Kaltenkirchen und Oersdorf konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass weder Personen noch umliegende Firmengebäude in Gefahr gerieten. Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen