Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Polizei

Ladendiebstahl mit Folgen

Kaltenkirchen (em) Am Donnerstagnachmittag, 5. April ist es in der Straße „Auf dem Berge“ in Kaltenkirchen zu einem Ladendiebstahl bei einem großen Einzelhandelsunternehmen gekommen.

Gegen 15 Uhr teilte ein Ladendetektiv mit, dass soeben ein Mann Parfum im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen habe. Der Täter, der bei dem Diebstahl in Begleitung eines Kindes war, hatte den Einzelhändler mittlerweile wieder verlassen und war mit einem Auto davongefahren.

Eine Fahndung verlief zunächst negativ, allerdings war das Kennzeichen des Autos bekannt. Zudem erkannte ein Beamter des Polizeireviers Kaltenkirchen auf den Überwachungsbildern den Täter. Dabei handelte es sich um einen 51-Jährigen aus Kaltenkirchen. An der Wohnanschrift trafen die Beamten auch auf das Fahrzeug des Täters. Nach Rücksprache und auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht in Kiel dann einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung und das Auto des 51-Jährigen. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten einen Teil des Diebesguts.

Doch damit nicht genug. Als „Zufallsfund“ entdeckten die Beamten in einem Schrank eine „scharfe“ Schusswaffe und die dazugehörige Munition. Da der Kaltenkirchener nicht über eine erforderliche Erlaubnis für die Schusswaffe verfügt, kommt neben der Diebstahlsanzeige auch noch eine weitere wegen des illegalen Besitzes einer Schusswaffe auf ihn zu.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen