Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Wahl des Seniorenbeirats am 8. Juni

Kaltenkirchen (em) Nachdem die Wahl des Seniorenbeirates im 1. Anlauf nicht erfolgen konnte und verschoben werden musste, da es nicht genug Wahlvorschläge gab, erfolgt nun ein 2. Anlauf.

Bürgermeister Hanno Krause hat als neuen Wahltermin Donnerstag, 8. Juni festgesetzt. Voraussetzung für die Durchführung der Wahl ist, dass es dieses Mal genügend Wahlvorschläge für die 12 zu wählenden Mitglieder des Beirates gibt. Wahlvorschläge müssen bis spätestens Donnerstag, 27. April, 18 Uhr, im Rathaus, Holstenstraße 14, 24568 Kaltenkirchen, im Bürger-Service-Büro bei Frau Mattai oder bei Frau Pöschl aus dem Fachbereich Bildung, Familie und Sport, Zimmer 212, 2. Obergeschoss, eingereicht werden. Bereits abgegebene Wahlvorschläge behalten ihre Gültigkeit. Wahlvorschläge sind aus dem Kreis der Wahlberechtigten einzureichen.

Wahlberechtigt, wählbar und benennbar sind alle mit Hauptwohnsitz in Kaltenkirchen gemeldeten Einwohnerinnen und Einwohner, die das 60. Lebensjahr in diesem Jahr vollendet haben oder noch vollenden und im Übrigen hinsichtlich ihrer Person die Voraussetzungen des Gemeinde- und Kreiswahlgesetztes erfüllen. Nicht wählbar sind Mitglieder der Stadtvertretung und Beschäftigte der Stadt. Eine schriftliche Einverständniserklärung der Kandidatinnen und Kandidaten ist erforderlich, sofern sie ihre Kandidatur nicht selbst einreichen. Eine Unterschriftensammlung zu den einzelnen Vorschlägen bedarf es nicht. Der Wahlvorschlag muss den Familiennamen, den Vornamen (bei mehreren Vornamen den oder die Rufnamen), den Tag der Geburt und die Anschrift (der Hauptwohnung) der Bewerberin oder des Bewerbers enthalten.

Eine Information zur Seniorenbeiratswahl, die auch einen Vordruck für den Wahlvorschlag enthält, liegt im Rathaus (Bürger-Service-Büro und Information) und bei verschiedenen weiteren Einrichtungen (Bürgerhaus, Gemeinschaftshaus, Stadtbücherei; Volkshochschule, bei AWO, Sozialverband , DRK und dem 1. Vorsitzenden des Seniorenbeirates, Herrn Stuber) aus. Der Wahlvorschlag kann aber auch formlos erfolgen. Über die Zulassung der Wahlvorschläge entscheidet der Bürgermeister als Gemeindewahlleiter bis zum 3. Mai. Die Vorstellung der zugelassenen Kandidatinnen und Kandidaten findet in einer öffentlichen Veranstaltung am Dienstag, 9. Mai, um 14.30 Uhr, im Ratssaal der Stadt Kaltenkirchen statt.

Sollten nicht mehr als 12 Wahlvorschläge zugelassen werden können ist die Feststellung der Kandidaten ohne vorheriges Wahlverfahren beabsichtigt. Die öffentliche Vorstellung entfällt dann. Die öffentliche Stimmenauszählung erfolgt am Donnerstag, 8. Juni, ab 10 Uhr im Ratssaal. Ansprechpartnerin für die Seniorenbeiratswahl ist im Rathaus Frau Pöschl, Tel.Nr. 0 41 91 / 93 94 13; E-Mail: jbsk@kaltenkirchen.de. Auskünfte zur Arbeit des Seniorenbeirates erteilt auch der Vorsitzende des Seniorenbeirates, Herr Klaus Stuber, Tel. Nr. 0 41 91 / 600 66, E-Mail: seniorenbeirat@kaltenkirchen.de.

„Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen der Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, und setzt sich für deren Belange ein. Das sind zurzeit etwa 5400 Menschen in unserer Stadt. Zu den Aufgaben des Beirates gehören insbesondere die Beratung der Stadtvertretung und deren Fachausschüsse in allen Angelegenheiten dieser Altersgruppe. Deshalb sind eine hohe Wahlbeteiligung und eine möglichst hohe Bereitschaft im Seniorenbeirat mitzuwirken, von großer Bedeutung für unsere Stadt.“, so Bürgermeister Hanno Krause.
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute