Jetzt für
STADTMAGAZIN AKTUELL
anmelden

Die aktuellen Nachrichten aus Ihrer Stadt oder der Region täglich morgens online und kostenlos auf Ihren Computer, iPad oder Smartphone.

E-Mail-Adresse

Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Hilfsprojekt – „Kaltenkirchen für Afrika“

Kaltenkirchen (em) Mit einer Reihe von kulturellen Veranstaltungen, Gottesdiensten, Kita- und Schulprojekten sowie einem großen abschließenden „Afrika-Fest“ soll das Thema „Afrika“ in das Zentrum der Aufmerksamkeit in der Stadt Kaltenkirchen gerückt werden. Ziel ist es, möglichst viele Spendengelder für ein Hilfsprojekt in Sambia zu sammeln.

„Sambia: Kinder fördern, Zukunft schenken“ heißt das Projekt, mit dem das Kinderhilfswerk ChildFund Deutschland den Aufbau von Zentren für frühkindliche Förderung auf dem Land, die Verbesserung der Lern- und Lebenschancen benachteiligter Kinder, die Gesundheitssicherung durch Wasser- und Sanitärversorgung sowie die medizinische Vorsorge in den Distrikten Chibombo und Kafue in Sambia unterstützt.

Die Hilfsorganisation „ChildFund“ gehört dem Bündnis „Gemeinsam für Afrika“ an, das sich für bessere Lebensbedingungen in Afrika einsetzt. Das Bündnis macht mit Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen einer bundesweiten Kampagne auf die Chancen Afrikas und die Potenziale seiner Menschen aufmerksam. Es möchte zeigen, dass die Menschen in Afrika angesichts von Hunger, Bürgerkriegen, Krankheiten und Armut nicht verzweifeln, sondern bereit sind, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Auf Initiative des Quickborners Werner Lawrenz haben in den vergangenen Jahren in den Kommunen Quickborn, Ellerau, Norderstedt und Henstedt-Ulzburg bereits Afrika-Feste zugunsten der Initiative „Gemeinsam für Afrika“ stattgefunden. In diesem Jahr hat Kaltenkirchen das Staffelholz übernommen und wird die Tradition – alle zwei Jahre ein Fest für Afrika auszurichten – fortführen.

Bürgermeister Hanno Krause hat die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen und gemeinsam mit Werner Lawrenz eine Organisationsgruppe bestehend aus Vertretern der Kirchen, der VHS, des Kaltenkirchener Ringes, der Fairtrade-Initiativgruppe und der Verwaltung gebildet. „Mir ist es ein Herzensanliegen dazu beizutragen, mit Hilfe eines konkreten Projektes die Lebensbedingungen und die Entwicklungsperspektiven der Menschen auf unserem Nachbarkontinent nachhaltig zu verbessern“, so Bürgermeister Hanno Krause.

Am Donnerstag, 23. November ab 18 Uhr wird eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Afrika-Hilfsprojekt im Ratssaal des Rathauses stattfinden, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Dorthin wird auch ein Vertreter des Kinderhilfswerks ChildFund Deutschland e.V. kommen, um das Hilfsprojekt vorzustellen und darüber zu berichten, was konkret mit den gesammelten Spendengeldern in Sambia geschieht. "Diese Spenden sind keine Almosen, sondern sie fördern die Selbsthilfe und damit die Nachhaltigkeit", informiert Werner Lawrenz.

Die Stadt Kaltenkirchen hat ein Spendenkonto für das Hilfsprojekt eingerichtet. Unter dem Stichwort „Kaltenkirchen für Afrika“ können Spenden auf das Konto der Sparkasse Südholstein (IBAN: DE95 2305 1030 0000 2040 21, BIC: NOLADE21SHO) überwiesen werden.

Wer bei der Organisation des Afrika-Festes mithelfen oder sich auf andere Weise für das Hilfsprojekt engagieren möchte meldet sich im Rathaus bei Sascha Stanelle (Fachbereich Bildung, Familie und Sport), Tel. 0 41 91 / 93 94 10, E-Mail: jbsk@kaltenkirchen.de.
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute