Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Frühjahrs-Strauchgutaktion in Kaltenkirchen

Kaltenkirchen (em) Auch in diesem Jahr wird in Kaltenkirchen der Modellversuch, welcher bereits in den letzten drei Jahren durchgeführt wurde, weitergeführt.

Im Rahmen dieses Modellversuchs bieten die Stadt Kaltenkirchen und der Wege-Zweckverband (WZV) allen Kaltenkirchener Bürgerinnen und Bürgern, die nicht über eigene Transportmöglichkeiten verfügen und Ihr Strauchgut nicht selbst in Schmalfeld auf dem Recyclinghof anliefern können, eine Abholung Ihres Strauchgutes an. „Ich denke, das ist ein guter Service, der genutzt werden sollte.“, so Bürgermeister Hanno Krause.

Im Folgenden die Regelungen im Detail:

1. Selbstanlieferung auf dem Recyclinghof in Schmalfeld:

Wie gewohnt können Sie auch in diesem Frühjahr vom 26.03. bis 20.04.2018 ihre Freimenge von 3 m³ Baum- und Strauchschnitt auf dem Recyclinghof in Schmalfeld abliefern. Einer Anregung der Stadt Kaltenkirchen folgend entfallen dabei die bisherigen Gutscheine. Es ist keine telefonische Anmeldung erforderlich. Die Kontrolle der Freimenge erfolgt erst bei der Anlieferung durch die vor Ort tätigen Mitarbeiter des WZV.

2. Abholung im Rahmen der Straßensammlung:
Falls Sie nicht selbst Ihr Strauchgut anliefern können, haben Sie auch dieses Jahr die Möglichkeit, dieses durch den WZV abholen zu lassen. Damit der WZV seine Fahrzeugauslastung wirtschaftlich planen kann, müssen Sie sich dazu vorher beim WZV telefonisch unter der dafür eingerichteten Hotline 04551- 909 222 oder über die Internetseite www.wzv.de anmelden. Diese Anmeldung können Sie im Frühjahr vom 19. März bis 13. April durchführen. In der Regel erhalten Sie dann auch sofort Ihren Abholtermin genannt. Die Abholung des Baum- und Strauchschnitts bis 3 m³ ist dann in den Zeiträumen im Frühjahr vom 26. März bis 20. April geplant. Auch dieser Service ist im Rahmen des Modellversuchs für Sie kostenfrei. Wichtig: Im Rahmen der Freimengengrenze von 3 m³ kann immer nur zwischen einer der beiden Varianten gewählt werden. Eine doppelte Nutzung ist nicht möglich.

Es wird nur Strauchgut angenommen, keine Säcke mit Laub oder anderen Gartenabfällen.

Ansprechpartner für Fragen zu Strauchgutentsorgung ist im Rathaus Christoph Toschke, Tel. 04191/ 939 450, Email: c.toschke@kaltenkirchen.de.
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen