Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
54.484 Berichte ●  1033 Videos ●  23.916 Fotos ●  7 Stellenanzeigen ●  12 Termine ●  33 Immobilien ●  120 Unternehmen
Kaltenkirchen Stadtbücherei
Stadtbücherei
Kaltenkirchen (em) Direkt in der Innenstadt am Grünen Markt ist seit Herbst 2018 die Stadtbücherei Kaltenkirchen zu Hause. Ein ehemals leerstehender Penny Markt wurde zum Medienzentrum umgebaut. Der zentrale Standort lockt jährlich viele Besucherinnen und Besucher an, die dort nicht nur Medien ausleihen und zurückgeben, sondern den Ort als sozialen Treffpunkt, zum Lernen oder für Veranstaltungen nutzen.
Die Stadtbücherei verfügt über gemütliche Sitzecken mit Sofas und Sesseln, Nischen zum Lernen, große Kinder- und Jugendbereiche, eine Gaming-Ecke und ein Multimediaraum (momentan aufgrund der Corona-Bestimmungen vorübergehend nicht nutzbar), einen Kreativtisch sowie eine kleine, aber feine Dachterrasse im ersten Obergeschoss. Die Ausgestaltung der Dachterrasse wurde in diesem Jahr fortgeführt.
23.07.2021
Kaltenkirchen AKN
AKN
Kaltenkirchen (em) Ende Juli führt die AKN Eisenbahn GmbH notwendige, nicht verschiebbare Instandhaltungsarbeiten auf der Linie A1 Neumünster – Eidelstedt durch. Daher ändert sich der Fahrplan vom 30. Juli bis 2. August zwischen Kaltenkirchen und Kaltenkirchen Süd auf der Linie A1 bzw. für einzelne Züge der Linien A2 und A3. Die AKN richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen ein. Die AKN ist bemüht, die Belästigungen durch die Bauarbeiten und den dadurch entstehenden Lärm und Staub so gering wie möglich zu halten und bittet um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
Die Änderungen im Detail: Wegen der Bauarbeiten fahren von Freitag, 30. Juli, 20 Uhr, bis Montag, 2. August, 2 Uhr keine Züge zwischen Kaltenkirchen und Kaltenkirchen Süd. Dies betrifft neben allen Zügen der Linie A1 zudem einzelne Züge der Linien A2 und A3: Die A2- und A3-Züge, die spätabends und frühmorgens regulär in Kaltenkirchen starten bzw. dort enden, werden zwischen Kaltenkirchen und Kalte
26.07.2021
Stadtmagazin.tv
Spielen Sie Stadtmagazin.TV Spielen Sie Stadtmagazin.TV
Durchsuchen Sie die größte Mediendatenbank
des Kreises Segeberg und finden Sie:
54.484 Berichte, 1.033 Videos, 710 Fotogalerien und 23.916 Fotos


26
Jul
AKN
Busse statt AKN zwischen Kaltenkirchen und Kaltenkirchen Süd
23
Jul
Stadtbücherei
Dachterrasse ist fertig neugestaltet
21
Jul
Leibniz Privatschule
Quereinsteiger: Die etwas andere Einschulungsfeier
20
Jul
Erziehungs- und Familienberatung
Online-Veranstaltung: Väter in Trennungssituationen
19
Jul
Stadt Kaltenkirchen
Ferienzeit = Sanierungszeit an unseren Schulen
16
Jul
Stadt Kaltenkirchen
Impfzentrum Kaltenkirchen – Die Stadt sagt Danke!
16
Jul
Lions Club
26. Benefiz Golfturnier des Lions Clubs Alveslohe
16
Jul
Stadt Kaltenkirchen
Neuer Facharzt in Kaltenkirchen
14
Jul
Stadt Kaltenkirchen
Bauarbeiten für Rathausanbau beginnen
12
Jul
Stadt Kaltenkirchen
Neuer Hausarzt in Kaltenkirchen
12
Jul
AKN
Bauarbeiten: keine Fahrten zum Hamburger Hauptbahnhof
06
Jul
THW
„Kanu Ahoi“ bei der THW-Jugend Kaltenkirchen
02
Jul
THW
THW Kaltenkirchen 22 Stunden im Pumpeinsatz
02
Jul
Stadt Kaltenkirchen
Neuwahl Seniorenbeirat 2021 – Aufruf zur Bewerbung
02
Jul
Stadt Kaltenkirchen
Auszubildende nach bestandener Prüfung übernommen
28
Jun
Tennisverband Schleswig-Holstein
Lena Ruppert gewinnt 1. Kaltenkirchen Cup
28
Jun
SPD
Viel Interesse bei Bürgerdialog zum Wiesendamm/Radensdamm
28
Jun
Lions Club
4. Benefizlauf wieder ein voller Erfolg
23
Jun
Stadt Kaltenkirchen
Luca-Schlüsselanhänger in der Stadtbücherei
22
Jun
Stadt Kaltenkirchen
Regionales Verkehrskonzept abgeschlossen
22
Jun
Kaltenkirchener Turnerschaft
Erfolgreiche Karateprüfungen unter freiem Himmel
16
Jun
Stadt Kaltenkirchen
„Erzählweg“ im Flottmoorpark eingeweiht
11
Jun
Stadt Kaltenkirchen
Rathausuhr wird repariert
10
Jun
Stadt Kaltenkirchen
Ferienpass 2021 online abrufbar
09
Jun
THW
THW Kaltenkirchen mit altem, neuen Ortsbeauftragten
07
Jun
KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen
„Erinnerung ins Land tragen!“ - Summerschool 2021
07
Jun
Leibniz Privatschule
Quereinsteiger bei Leibniz: Die etwas andere Einschulungsfeier
04
Jun
Stadt Kaltenkirchen
1. Spatenstich für neuen Firmensitz der Firma NOVAPOR
04
Jun
Stadt Kaltenkirchen
Regionales Verkehrskonzept - online aktiv beteiligen!
04
Jun
Stadt Kaltenkirchen
Spende von hochwertigen Sitzbänken
03
Jun
Tausendfüßler Stiftung
Weltspieltag - und Corona spielte nicht mit
03
Jun
Leibniz Privatschule
Leibniz Privatschule Elmshorn stockt auf
02
Jun
THW
Prüfung bestanden: Neue THW-Einsatzkräfte in Kaltenkirchen
01
Jun
Aktuell
dodenhof begeistert mit sommerlicher Auswahl
31
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Ferienpass 2021 online abrufbar
28
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Ferienpass 2021 online abrufbar
27
Mai
Polizeidirektion Bad Segeberg
15-Jähriger im Skatepark beraubt
26
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Schwalbenquartier im Flottmoorpark
25
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Mängelmelder in Kaltenkirchen nutzen
21
Mai
Tausendfüßler Stiftung
Frischer Wind in der OGS der weiterführenden Schulen
20
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Baumgeister einfangen - ein Workshop für Kinder und Eltern
19
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Unterstützung für die Tafel Kaltenkirchen gesucht
18
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Weitere Bäume für den Flottmoorpark
18
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Neue Präsentationssysteme an Schulen
17
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Digitalisierung der Kaltenkirchener Schulen
17
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Stadtfest wird verschoben
10
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Corona-Schnelltestzentrum im Zentrum
06
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Saatgut ausleihen in der Stadtbücherei
06
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Stadtbücherei wieder ohne Terminvergabe geöffnet
05
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Luca Schlüsselanhänger jetzt auch in Kaltenkirchen erhältlich
03
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Stadt(bus)verkehr Kaltenkirchen wird wesentlich attraktiver
03
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Gerd Godt-Grell Stiftung spendet 200 Bäume
29
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Bürgermeister begrüßt Hörakustik Schmitz
29
Apr
dodenhof
Kostenlose Corona-Tests bei dodenhof in Kaltenkirchen
27
Apr
Leibniz Privatschule
Sporthallen-Vorstellung für die Kaltenkirchener Sportvereine
22
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Gewerbefläche im Herzen der Stadt sucht Mieter
20
Apr
Stadt Kaltenkirchen
NOVAPOR produziert Verpackungen für Corona-Impfstoffe
16
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Bücher – Neuerscheinungen und Empfehlungen
16
Apr
Stadtbücherei Kaltenkirchen
Wir gedenken online: Kriegsende in Kaltenkirchen 1945
14
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Hausärztinnen erhalten Förderung der Stadt Kaltenkirchen
13
Apr
Tausendfüßler Stiftung
Wer macht mit? – Neues Outdoor-Sportangebot für Anfänger
12
Apr
THW
Neues Fahrzeug für neue Aufgabe des THW Kaltenkirchen
12
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Gutachteraussage zu Fledermäusen auf geplantem MSC-Gelände
12
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Girls and Boys Day Digital
09
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Gewerbegrundstück Boschstraße 20 wird neu aufgeteilt
09
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Verstärkte Bestreifung in der Innenstadt
07
Apr
Gero Storjohann MdB
Gewinner von Aktion „Besondere Orte“ ausgezeichnet
06
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Jungunternehmer verlagern Betrieb in neues Gewerbegebiet
31
Mär
Polizei
Gefährliche Körperverletzung mit Messer - Täter ermittelt
31
Mär
Stadtbücherei
Click & Collect und Click & Meet in der Stadtbücherei
Suche schließen
Kaltenkirchen Leibniz Privatschule
Leibniz Privatschule
Kaltenkirchen (em) Eine Einschulungsfeier für Zweit-, Viertklässler oder andere Quereinsteiger? - Die gibt es. Am Freitag, 30. Juli, 15 Uhr, werden die Quereinsteiger in die Leibniz Privatschule Kaltenkirchen fürs Schuljahr 2021/22 eingeschult. Die Einschulungsfeier findet in der Schul-Mensa, d
21.07.2021
Kaltenkirchen Erziehungs- und Familienberatung
Erziehungs- und Familienberatung
Kaltenkirchen (em) Ein Trennung fordert Väter meist in besonderer Weise heraus: Väter müssen die Beziehung zu ihren Kindern eigenständig weiterführen und dabei die Zusammenarbeit mit der Ex-Partnerin entwickeln. Daneben müssen Vereinbarkeitsprobleme zwischen Beruf und Familie gelöst und manche Hürde im Alltag überwunden werden. Anregungen und gute Ideen zur Bewältigung dieser A
20.07.2021
Kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Im Gymnasium werden in diesem Jahr die 2019 begonnenen und 2020 fortgeführten, aufwendigen Sanierungsmaßnahmen fortgesetzt. In diesem Jahr werden die Dachflächen über dem Erdgeschoss saniert, der Wärmedämmverbundsockel (WDVS) im 1. Obergeschoss und im Erdgeschoss hergestellt sowie die Fenster im 1. Obergeschoss und Erdgeschoss erneuert. Hierfür hat die Stadtvertretung der Stadt Kaltenkirchen 2021 insgesamt knapp 1.814.000 € zur Verfügung gestellt. Weitere Maßnahmen sind die Sanierung von Klassenrä
19.07.2021
Kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Bürgermeister Hanno Krause und Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe haben in der Mittagspause das Team im Impfzentrum Kaltenkirchen in der Borsigstr. 1 – 3 besucht und sich für deren Einsatz dort bedankt. Das Impfzentrum Kaltenkirchen wurde am 04.01.2021
16.07.2021

ExpertenTipps

Alle ExpertenTipps anzeigen »
Rehfeld & Kollegen
Warning: Use of undefined constant php - assumed 'php' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/portale/kaltenkirchen/parameter/kundenslider-eins.php on line 188
„Kennen Sie schon CAD CAM Zahnersatz?“
Matthes Dentallabor
„Kennen Sie schon CAD CAM Zahnersatz?“
Moderner Zahnersatz – Natürlich, ästhetisch, sicher!
Matthes Dentallabor
Moderner Zahnersatz – Natürlich, ästhetisch, sicher!
Jede Krone ist ein Unikat – Zahnfarbene Füllungen und mehr
Matthes Dentallabor
Jede Krone ist ein Unikat – Zahnfarbene Füllungen und mehr
Rechtzeitig vorsorgen gegen unfallbedingten Zahnverlust
Matthes Dentallabor
Rechtzeitig vorsorgen gegen unfallbedingten Zahnverlust
Passende Lösung für unfallbedingten Zahnverlust
Matthes Dentallabor
Passende Lösung für unfallbedingten Zahnverlust

Stellenmarkt

Henstedt-Ulzburg Vollzeit unbefristet Zahntechnik
Weitere Informationen
Freelancer Mediengestalter online Webentwickler Frontend Backend 450? Basis Flexibel Fullstack
Weitere Informationen
Neumünster Pflegefachmann/frau Altenpflege Gesundheits- und Krankenpfleger/in stationär
Weitere Informationen
Fenster Türen Produktion Dägeling Holz Kunststoff
Weitere Informationen
Norderstedt Weiterbildung Schichtdienst Altenpfleger/in Pflegefachmann/frau Teil- oder Vollzeit 6-Tage-Woche Familienunternehmen seit 25 Jahren
Weitere Informationen
Vollzeit Dägeling unbefristet Verkaufsberater (m/w/d) Kundenberatung Backoffice
Weitere Informationen
Abonnieren Sie kostenlos den Newspaper aus der Region
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Seit dem 01.07.2021 praktiziert ein weiterer Hausarzt in Kaltenkirchen. Christian Wölke hat seine Arbeit in der Hausarztpraxis von Dr. Lars Berger in der Hamburger Str. 54 aufgenommen und wird diese zukünftig gemeinsam mit ihm führen.
„Wir haben bundesweit viel Werbung für Kaltenkirchen gemacht, um gegen eine hausärztliche Unterversorgung zu steuern und folglich auch den intensiven Kontakt zu Ärzten, Maklern und Immobilienunternehmen gepflegt, um geeignete Räume oder Kooperationen vermitteln zu können. Die Mühe hat sich gelohnt ! Mit Herrn Wölke konnten wir in den letzten 10 Monaten den 4. Hausarzt für Kaltenkirchen gewinnen ! Herzlich Willkommen !“, so Bürgermeister Hanno Krause. Und: „Den Förderbescheid über 10.000 € aus dem Förderprogramm der Stadt Kaltenkirchen zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung überreiche ich heute sehr gerne.“ Der 40jährige Christian Wölke ist Facharzt für Allgemeinmedizin. Nach seinem Studium war er zunächst an verschiedenen Krankenhäusern im Bereich der Inneren Medizin und anschließend in einer zentralen interdisziplinären Notaufnahme im Ruhrgebiet tätig. Dort hat er auch seine Qualifikation als Notarzt erworben. Im Bereich der Notaufnahme mit Stroke-Unit hat er vor allem internistische und neurologische Akutpatienten behandelt. Im Rahmen seiner ärztlichen Tätigkeit hat er während seiner Arbeit in der internistisch-hausärztlichen Praxis seiner Familie in Münster sowie in einer Praxis in Niedersachsen u.a. Weiterbildungen im Bereich der psychosomatischen und geriatrischen Grundversorgung absolviert. „Ich freue mich auf meine Tätigkeit in Kaltenkirchen zusammen mit meinem Kollegen Herrn Dr. Berger und unserem Team. Mir war wichtig, dass wir durch die Kombination aus hausärztlich-tätigem Internisten und Facharzt für Allgemeinmedizin mit unseren sich ergänzenden Qualifikationen eine breit gefächerte medizinische Versorgung für unsere Patienten anbieten können. Kaltenkirchen ist eine wachsende Stadt mit guten Zukunftsperspektiven und einem gut aufgestellten medizinischen Umfeld. Davon konnten mich auch der Bürgermeister Hanno Krause und die Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich überzeugen, die mich in meinem Entscheidungsprozess sehr gut begleitet und unterstützt haben.“, so Christian Wölke. „Ich freue mich sehr, dass ich mit meinem Kollegen Herrn Wölke einen Partner für unsere Hausarztpraxis gefunden habe. Wir ergänzen uns fachlich ausgezeichnet. In den Monaten der Vorbereitung für unsere Zusammenarbeit hat sich herausgestellt, dass wir sehr gut harmonieren. Die Verstärkung durch Herrn Wölke ermöglicht es uns, noch mehr Kaltenkirchener hausärztlich zu betreuen.“, so Dr. Lars Berger. Foto: Bürgermeister Hanno Krause überreicht dem neuen Hausarzt Christian Wölke eine Torte als Willkommensgruß der Stadt Kaltenkirchen. Mit dabei: Dr. Lars Berger, mit dem Herr Wölke die Hausarztpraxis in der Hamburger Str. 54 zukünftig gemeinsam führt. (© Stadt Kaltenkirchen)
12.07.2021
Das Handwerk der Raumausstatter
R. Suhr Innenausstatter
Das Handwerk der Raumausstatter
So bleibt der Winter draußen
Suhr Innenausstatter
So bleibt der Winter draußen
Bodenbelag im Büro – Welcher ist der richtige?
R. Suhr Innenausstatter GmbH
Bodenbelag im Büro – Welcher ist der richtige?
So verändern Malerarbeiten die Raumwirkung
R. Suhr Innenausstatter
So verändern Malerarbeiten die Raumwirkung
Go Green – Nachhaltige Akzente
Suhr Innenausstatter
Go Green – Nachhaltige Akzente
Ein Club für Profis und Genießer
SELGROS Cash & Carry
Ein Club für Profis und Genießer
Outdoorträume für jeden Bedarf
SELGROS cash & carry
Outdoorträume für jeden Bedarf
Lösungsorientierter Problemlöser
SELGROS cash & carry
Lösungsorientierter Problemlöser
Outdoorträume für jeden Bedarf
SELGROS cash & carry
Outdoorträume für jeden Bedarf
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
SELGROS cash & carry
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
Ihre Traumimmobilie suchen und finden auf ImmoLover.de
THW
Stuvenborn (em) Plötzlich einsetzender Starkregen hat am Mittwochabend, 30. Juni dazu geführt, dass es in der Gemeinde Stuvenborn zu Überschwemmungen und vollgelaufene Kellern kam. Zur Unterstützung der Pumparbeiten hat die Freiwillige Feuerwehr Stuvenborn das Technische Hilfswerk (THW) Kaltenkirchen nachgefordert. Nach 22 Stunden konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.
Nicht nur, dass der Starkregen am Mittwochabend in Stuvenborn die Straßen in Seen verwandelte und Keller vollgelaufen waren. Es drohte auch ein Regenrückhaltebecken überzulaufen, was eine erhebliche Gefahr für die benachbarten Wohngebiet darstellte. Daher wurde um 18:30 Uhr das THW Kaltenkirchen alarmiert, um die Feuerwehr Stuvenborn bei den Pumparbeiten zu unterstützen. 23 Einsatzkräfte des THW Kaltenkirchen waren bis Freitagmorgen 8:30 Uhr im Einsatz, um dem Wasser „Herr zu werden“. Um die Pumpleistung abermals erhöhen zu können, wurden in Absprache mit der Feuerwehreinsatzleitung weitere Spezialpumpen aus den THW-Ortsverbänden Bad Segeberg und Elmshorn nachgefordert. Darunter auch eine Pumpe mit einer Leistung von 6.000 Litern die Minute, was dem Entleeren von ungefähr 300 Badewannen pro Minute entspricht. Zwischenzeitlich wurden durch die THW-Fachgruppe Räumen Sand sowie 4.000 Sandsäcke zur Einsatzstelle geschafft, damit Schutzmaßnahmen für besonders gefährdete Häuser ergriffen werden konnten. Erst um 8:30 Uhr konnten die meisten der THW-Einsatzkräfte aus Kaltenkirchen abrücken. Bis späten Nachmittag war das THW Kaltenkirchen dann noch mit zwei Experten für Pumpen sowie der THW-eigenen Führungsstelle vor Ort, um den Einsatz der Pumpen aus den THW-Ortsverbänden Bad Segeberg und Elmshorn zu koordinieren bzw. unterstützen. „Bei diesem Einsatz hat sich wieder einmal gezeigt, wie gut die Zusammenarbeit von Feuerwehr und THW ist“, berichtet Andreas Barkowsky, Zugführer THW Ortsverband Kaltenkirchen. „Viele gemeinsame Übungen, aber auch Freizeitaktivitäten, haben dazu geführt, dass wir uns im Einsatz blindlinks aufeinander verlassen können und um die Abläufe des jeweils anderen kennen.“ Am späten Nachmittag konnten die letzten Pumpen abgestellt und ein positives Fazit gezogen werden. Zwar kam es zu vereinzelten Kellerüberflutungen, aber das Regenrückhaltebecken konnte so weit entlastet werden, dass die benachbarte Wohnsiedlung nicht überschwemmt wurde. Um 17:30 Uhr waren die letzten Einsatzkräfte des THW Kaltenkirchen am Stütz und konnte mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft beginnen. Das THW Kaltenkirchen dankt allen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, die ihre Mitarbeitenden für diesen wichtigen Einsatz freigestellt haben. Parallel dazu natürlich auch ein großes Dankeschön an alle THW-Einsatzkräfte aus Kaltenkirchen, Bad Segeberg und Elmshorn sowie den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr für den unermüdlichen und erfolgreiche Einsatz!
02.07.2021
VR eSports Cup: Mein Hobby: Fußball. Meine Position: Couch.
VR Bank in Holstein
VR eSports Cup: Mein Hobby: Fußball. Meine Position: Couch.
Startschuss für die „Sterne des Sports“ 2021
VR Bank in Holstein eG
Startschuss für die „Sterne des Sports“ 2021
Erfolgreiches Jahr 2020 für die VR Bank in Holstein
VR Bank
Erfolgreiches Jahr 2020 für die VR Bank in Holstein
Erfolgreiche virtuelle Vertreterversammlung
VR Bank in Holstein
Erfolgreiche virtuelle Vertreterversammlung
Ausbildung erfolgreich abgeschlossen in der VR Bank in Holstein
VR Bank in Holstein
Ausbildung erfolgreich abgeschlossen in der VR Bank in Holstein
Lara Sager: Feuerwehrfrau mit Leib und Seele
EGNO | 51 Menschen
Lara Sager: Feuerwehrfrau mit Leib und Seele
Michael Berger: Große Bewunderung für das Ehrenamt
51 Menschen
Michael Berger: Große Bewunderung für das Ehrenamt
Ayala Nagel - Brückenbauerin zwischen den Kulturen
EGNO | 51 Menschen
Ayala Nagel - Brückenbauerin zwischen den Kulturen
Fotogewinner „Rundgang Norderstedt-Mitte“ stehen fest
Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH
Fotogewinner „Rundgang Norderstedt-Mitte“ stehen fest
Andreas Schröter: IT-Experte und engagierter Wirtschaftsjunior
EGNO | 51 Menschen
Andreas Schröter: IT-Experte und engagierter Wirtschaftsjunior
Lions Club
Alveslohe (em) Nachdem der Benefizlauf im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, hatten sich die Damen des Lions Clubs Alveslohe schon im Dezember 2020 mit einem virtuellen Nikolauslauf eine clevere Alternative zum Präsenzlauf ausgedacht und diesen mit großem Erfolg veranstaltet. Und da auch in diesem Frühjahr noch nicht abzusehen war, ob eine Veranstaltung vor Ort möglich sein würde, entschlossen sich die Lions-Damen um Präsidentin Claudia Erdmann, auch den für den 20. Juni geplanten 4. Benefizlauf virtuell stattfinden zu lassen.
Der Vorteil einer virtuellen Veranstaltung ist, dass jeder innerhalb eines festgesetzten Zeitraums laufen kann, wo und wann er möchte. Da aber in den letzten Wochen aufgrund der niedrigen Inzidenzzahlen die Bestimmungen für Sportveranstaltungen um einiges gelockert wurden, trafen sich am 20. Juni u.a. auch im Marschwegstadion in Kaltenkirchen einige Läufer und Läuferinnen, um gemeinsam fleißig Runden bzw. Kilometer und somit Spendengelder zu sammeln, die von ihren jeweiligen Laufpaten vorher zugesagt worden waren. Hier hatte vor allem Markus Erich Ryschka aus Kaltenkirchen laufpatentechnisch mit sage und schreibe 26 Sponsoren die Nase vorn. Die meisten Kilometer, nämlich 53,2 innerhalb der möglichen 6 Stunden, spulte Ulrich Niehuß aus Hamburg herunter, gefolgt von Markus Erich Ryschka mit 42,8 km. Bei den Damen lagen Yvonne Zindler (Kaltenkirchen) mit 42,3 km und Claudia Erdmann (ebenfalls Kaltenkirchen) mit 40,4 km auf den vordersten Plätzen. Insgesamt wurden für den guten Zweck über 500 km gelaufen sowie über 5000 € erlaufen. An dieser Stelle dankt der Club allen Aktiven sowie den Sponsoren von Herzen. Enttäuschend war laut Claudia Erdmann allerdings die Teilnahme von Sportvereinen, da der Erlös der Veranstaltung vorrangig zugunsten von Kinder- und Jugendarbeit in Vereinen, die sich mit mindestens 20 Mitgliedern für die Veranstaltung registrieren mussten, gedacht war. Auf alle Fälle ist man sich bei den Damen des Lions Clubs Alveslohe einig, dass im kommenden Jahr die Veranstaltung wieder vor Ort im Marschwegstadion in Kaltenkirchen mit dem gewohnten Rahmenprogramm, Verpflegung und Tombola stattfinden soll, da das gemeinsame Laufen sowie das gesellige Zusammensein eine solche Veranstaltung einfach erst richtig rund und perfekt macht. Und da die Lions überall da helfen, wo Hilfe benötigt wird, möchte die Präsidentin des Lions Clubs, Claudia Erdmann, hier noch einen Aufruf starten, um Markus Erich Ryschka, der sich jedes Jahr zum Lauf so sehr für den Lions Club einsetzt, zu unterstützen. Herr Ryschka, der am Asperger-Autismus-Syndrom leidet, sucht dringend eine Lehrstelle. Sein Traum ist es, eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann (vorzugsweise im Lebensmittel- oder Drogeriebereich) zu absolvieren. Viele Bewerbungen und Praktika (diese mit durchweg positivem Feedback) hat er bereits geschrieben bzw. absolviert, leider jedoch bisher ohne Erfolg. Die Lions Damen hoffen, dass sich für diesen engagierten, höflichen und zuverlässigen jungen Mann doch noch dieser Traum, möglichst noch in diesem Sommer, erfüllt. Nähere Infos und Kontakt über Claudia.erdmann@t-online.de.
28.06.2021
Eröffnung der Weihnachtswelt zum Moonlight-Shopping
dodenhof
Eröffnung der Weihnachtswelt zum Moonlight-Shopping
Moonlight-Shopping - Einstimmen auf Weihnachten
dodenhof
Moonlight-Shopping - Einstimmen auf Weihnachten
Late-Night-Shopping am 28. Februar
dodenhof
Late-Night-Shopping am 28. Februar
dodenhof begeistert mit sommerlicher Auswahl
Aktuell
dodenhof begeistert mit sommerlicher Auswahl
dodenhof öffnet ab Samstag auf kompletter Fläche
dodenhof
dodenhof öffnet ab Samstag auf kompletter Fläche
Who let the dogs out? 9. Norderstedter Hundemesse (Fotogalerie)
Behrmann Automobile
Who let the dogs out? 9. Norderstedter Hundemesse (Fotogalerie)
9. Norderstedter Hundemesse - Alles für mich und meinen Hund
Behrmann Automobile
9. Norderstedter Hundemesse - Alles für mich und meinen Hund
Premium-Service für Premium-Fahrzeuge
Behrmann Automobile
Premium-Service für Premium-Fahrzeuge
Eine Auswahl, die überzeugt!
Behrmann Automobile
Eine Auswahl, die überzeugt!
Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände
Behrmann Automobile
Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände
Leibniz Privatschule
Kaltenkirchen (em) Eine Einschulungsfeier für Zweit-, Viertklässler oder andere Quereinsteiger? - Die gibt es. Am Freitag, 30. Juli, 15 Uhr, werden die Quereinsteiger in die Leibniz Privatschule Kaltenkirchen fürs Schuljahr 2021/22 eingeschult.
Die Einschulungsfeier findet in der Schul-Mensa, dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Esszimmer statt. In der Privatschule an der Werner-von-Siemens-Straße 14 entsteht zurzeit nicht nur die neue Sporthalle, sondern es gibt auch neue Klassenräume, um der Nachfrage gerecht zu werden. In den zusätzlichen Klassen 2 und 4 sind noch einige Plätze frei. Weitere Information erhalten Interessierte unter: Tel. (0 41 91) 99 11 0 oder E-Mail: kaltenkirchen@leibniz-privatschule.de
07.06.2021
Stadt Kaltenkirchen
Kalntenkirchen (em) Am Mittwoch 2.Juni erfolgte in der Nikolaus-Otto-Straße 15 der symbolische 1. Spatenstich für den neuen Firmensitz der NOVAPOR Hans Lau (GmbH & Co.) KG. Das familiengeführte Unternehmen hat seinen Firmensitz seit dem Jahr 2000 in Kaltenkirchen in der Carl-Zeiss-Straße 21-23. In den Jahren 2005 und 2013 erfolgten mehrere Erweiterungs- und Anbauten.
Im vergangenen Jahr hat die Firma NOVAPOR ein ca. 17.000 m² großes Gewerbegrundstück erworben und wird dort im ersten Bauabschnitt Büro (ca. 800 m²), Fertigung (ca. 2.185 m²) und Lager (ca. 2.185 m²) errichten. Die Investitionssumme beträgt ca. 6.000.000€. „Damit wollen wir dem weiteren Wachstum gerecht werden und vor allem die Abläufe optimieren. Durch unser schnelles Wachstum im aktuellen Gebäude sind die Hallen sehr verplant und Abläufe nicht optimal. Mit dem Neubau wollen wir also den nächsten Schritt machen und setzen weiterhin auf Wachstum. An dem Standort haben wir dann noch die Möglichkeit, über einen weiteren Bauabschnitt weitere Lager, Produktions- und Büro-Flächen zu bauen.“, so die Geschäftsführer Jörg und Andreas Mühlenberg. „Gut für die Stadt Kaltenkirchen und die Region, dass das familiengeführte Unternehmen NOVAPOR auch nach mehr als 20 Jahren am Standort Kaltenkirchen weiterhin in die Zukunft investiert und wir eine passende Gewerbefläche im B-Plan 74 bereitstellen konnten.“, so Bürgermeister Hanno Krause. NOVAPOR beschäftigt sich mit der Entwicklung und Herstellung von individuellen und anspruchsvollen Verpackungs- und Transportlösungen sowie technischen Schaumstoffen. In der jüngsten Zeit hat das Unternehmen unter anderem mehrere Großaufträge für die Fertigung von Verpackungen zur Verteilung von Corona-Impfstoffen der Firmen AstraZeneca und Biontech/Pfizer erhalten. Foto: Die Geschäftsführer Jörg und Andreas Mühlenberg (5. u. 6. von links) mit Vertretern der Stadt - Bürgervorsteher Hans-Jürgen-Scheiwe (4.v.links), Bürgermeister Hanno Krause, der stv. Vorsitzenden des Hauptausschuss Susanne Steenbuck und Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich (7.,8. U.10. von links) - und weiteren Mitarbeitern der Firma Novapor beim symbolischen 1. Spatenstich für den neuen Firmensitz in der Nikolaus-Otto-Straße 15. ©Stadt Kaltenkirchen
04.06.2021
THW
Kaltenkirchen (em) Ob bei Naturkatastrophen, Großschadenslagen oder Unfälle – das Technische Hilfswerk (THW) leistet in vielen Situationen technisch-logistische Hife. Doch bevor THW´ler in den Einsatz dürfen, müssen sie erst eine umfangreiche Ausbildung absolvieren. Fünf Kaltenkirchener haben am vergangenen Wochenende erfolgreich die THW-Grundausbildung abgeschlossen.
Mehrere Monate lang wurden die zukünftigen Einsatzkräfte im THW Ortsverband Kaltenkirchen ausgebildet. Neben vielen theoretischen Grundkenntnissen wurden dabei natürlich auch viele praktische Fähigkeiten vermittelt. So haben Sie während ihrer Ausbildung nicht nur die rechtlichen Grundlagen eines THW-Einsatzes, das richtige Verhalten an Einsatzstellen und das Erkunden von Einsatzorten, sondern auch den Umgang mit Notstromaggregaten und THW-Spezialgeräten wie beispielsweise Trennschleifern, Hebekissen und hydraulischen Rettungsgeräten gelernt. Aber auch das richtige Ausleuchten von Einsatzstellen, Erste-Hilfe und Retten von verletzten Personen aus Gefahrenbereichen gehörte mit zu den Ausbildungsthemen. Am Prüfungstag mussten die Helferanwärterinnen und -anwärter ersteinmal den 40 Fragen umfassenden theoretischen Teil erfolgreich absolvieren, damit sie anschließend zur praktischen Prüfung zugelassen waren. Bei dieser mussten sie an sechs Stationen ihr Können und Wissen unter Beweis stellen. Dabei achteten die Prüfenden nicht nur darauf, dass die Prüflinge mit der THW-Technik praktisch umgehen und die einsatznahen Aufgaben bestmöglich erledigen, sondern insbesondere auch auf die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften. Alle fünf Kaltenkirchener THW´ler haben die Prüfung erfolgreich absolviert und können nun ihre Kameradinnen und Kameraden in Einsätzen unterstützen. „Die Ausbildung der THW-Einsatzkräfte war durch die vielen Corona-Beschränkungen eine große Herausforderung,“ erklärt Thomas Kahrau, Ausbildungsbeauftragter des THW Kaltenkirchen. „Viele Themen mussten kurzfristig so aufbereitet werden, dass sie digital ausgebildet werden können. Bei der praktischen Ausbildung haben wir sehr stark auf die Einhaltung der Hygienerichtlinien achten müssen. Daher sind wir sehr stolz, dass alle fünf THW´ler trotz ungünstiger Voraussetzungen die Prüfung so toll absolviert haben.“ Der THW-Ortsverband Kaltenkirchen gratuliert allen neuen Einsatzkräften zur bestandenen Grundausbildung. Ein großes Dankeschön an alle kaltenkirchener THW-Einsatzkräfte sowie den Prüferinnen und Prüfern aus dem Regionalverband, ohne deren Unterstützung vor, während und nach der Prüfung diese gar nicht möglich gewesen wäre. Foto: Nach bestandener Grundausbildungsprüfung v.l.n.r.: Thomas Kahrau (THW-Ausbildungsbeauftragter), die neuen Einsatzkräfte Peyman Adhami Bojdani, Günter Gnegel, Ranga Tardel, Robin Collin Wiechmann, Doris Zettel und Prüfer Arne Gebhard
02.06.2021
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Die Tafel Kaltenkirchen benötigt dringend Unterstützung. Gesucht werden Helfende für die Sortierung und Ausgabe der Lebensmittel, Fahrer(innen) und Beifahrer(innen) sowie Springer(innen) zur Unterstützung der Teams in Urlaubs- und Krankheitsfällen, die auch kurzfristig einspringen können.
Mit dem Projekt „Volunteering“ unterstützt das Amazon Verteilzentrum Nützen jetzt die Tafel Kaltenkirchen an sieben Dienstagen – vom 04.05.2021 bis zum 15.06.2021 –, indem 15 Amazon Mitarbeiter(innen) die Lebensmittel bei lokalen Supermärkten abholen und zur Ausgabestelle der Tafel Kaltenkirchen bringen. Sie werden dabei jeweils von einer Person der Tafel Kaltenkirchen begleitet. Genutzt werden für die Transporte zwei e-Vans, mit denen sonst Amazon Lieferungen ausgefahren werden. „Ich bedanke mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amazon Verteilzentrums Nützen, die sich an dem Projekt „Volunteering“ beteiligen, und dem Unternehmen für die Unterstützung der Tafel Kaltenkirchen. Deutlich wird mir wieder einmal, dass die Tafel weitergehende Unterstützung durch helfende Hände bei ihrer gemeinnützigen Tätigkeit benötigt. Ich wende mich daher an alle Kaltenkirchenerinnen und Kaltenkirchener: Prüfen Sie, ob sie die Tafel Kaltenkirchen mit ihrem persönlichen Einsatz unterstützen können. “, so Bürgermeister Hanno Krause. Die Tafel Kaltenkirchen ist zu den Bürozeiten telefonisch erreichbar unter 04191/955 474, immer unter 0156/78 53 73 95 oder per e-mail: info@tafel-kaltenkirchen.de. Die Bürozeiten sind montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 10 – 12 Uhr und mittwochs von 16 – 18 Uhr. Außerhalb der Bürozeiten läuft der Anrufbeantworter. Die Idee der Tafeln in Deutschland ist folgende: „In Deutschland leben Millionen Menschen in Einkommensarmut oder sind unmittelbar von ihr bedroht: vor allem Arbeitslose, Geringverdiener, Alleinerziehende und Rentner. Wenn das Geld knapp wird, sparen die meisten bei der täglichen Ernährung – zu Lasten ihrer Gesundheit. Gleichzeitig fallen täglich bei Lebensmittelproduzenten, in Supermärkten, in Hotels und Restaurants, auf Wochenmärkten und bei Veranstaltungen große Mengen von Lebensmitteln an, die – obwohl qualitativ einwandfrei – im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verkauft werden können, und oft im Müll landen. Dazu zählen Lagerbestände mit nahendem Mindesthaltbarkeitsdatum, Backwaren vom Vortag, Überproduktionen, falsch verpackte Ware oder Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern. Die Tafeln schaffen einen Ausgleich: Sie sammeln diese überschüssigen Lebensmittel im Handel und bei Herstellern ein und verteilen sie an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen, kostenlos oder gegen eine symbolische Münze. Eine Idee, von der alle Beteiligten profitieren: Lebensmittelhändler und -hersteller übernehmen soziale Verantwortung und sparen zusätzlich Entsorgungskosten. Und Bedürftige erhalten für wenig Geld oder sogar kostenlos qualitativ hochwertige Nahrungsmittel – sowie Motivation für die Zukunft. Ganz nebenbei reduziert sich der anfallende Müll zugunsten der Umwelt. Verteilt werden bei den Tafeln ausschließlich gespendete Lebensmittel. Zugekauft wird nichts. Miete, Transport- und Verwaltungskosten der Tafeln werden über private und privatwirtschaftliche Spender und Sponsoren gedeckt. So schaffen die Tafeln eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel – zu Gunsten aller Beteiligten.“ Foto: © Stadt Kaltenkirchen
19.05.2021