Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
55.776 Berichte ●  25.210 Fotos ●  7 Stellenanzeigen ●  12 Termine ●  33 Immobilien ●  120 Unternehmen
Kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Zum Tag der Städtebauförderung haben Bürgermeister Hanno Krause und die Leiterin des Fachbereichs Tiefbau und Stadtplanung, Kathrin Schwanke, am Samstag (14.05.2022) vor dem Rathaus ein Zelt aufgebaut und über den Prozess der Städtebauförderung mit der Maßnahme „Innenstadt“ informiert.
Kaltenkirchen wurde 2019 im Bund-Länderprogramm der Städtebauförderung mit dieser Maßnahme aufgenommen. Inzwischen haben hierzu zahlreiche Beteiligungen und sog. Runde Tische stattgefunden, zuletzt die Planungswerkstatt, um Leitziele und Leitbilder zu entwickeln. „Unser Infostand zur Innenstadt-Entwicklung war sehr gut besucht und es gab viele gute Gesprächen mit Interessierten. Es ist mir wicht
18.05.2022
Kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe übergab heute Ranzen und Rucksäcke an Schülerinnen und Schüler, die aus der Ukraine geflüchtet sind und nun am Schulunterricht teilnehmen. Die Aktion wird mit bei der Stadt eingegangenen Spendengelder für die „Ukraine-Hilfe“ finanziert.
In der Stadt Kaltenkirchen befinden sich zur Zeit 195 Geflüchtete aus der Ukraine; darunter 76 Kinder, von denen 62 schulpflichtig sind. „Mit der Schulranzen-Aktion unterstützen wir die Kinder, die aus der Ukraine geflüchtet sind und nur das unmittelbar Notwendigste mitnehmen konnten. Und gerade die Kleinsten sind besonders hart betroffen. Der Schulranzen soll helfen, in der Schule gut anzukommen.
20.05.2022
Stadtmagazin.tv
Spielen Sie Stadtmagazin.TV Spielen Sie Stadtmagazin.TV
Durchsuchen Sie die größte Mediendatenbank
des Kreises Segeberg und finden Sie:
55.776 Berichte, 1.069 Videos, 710 Fotogalerien und 25.210 Fotos


20
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Ranzen und Rucksäcke für Kinder aus der Ukraine
18
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Infostand zum Tag der Städtebauförderung war gut besucht
17
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Pilotprojekt: CULT – forschendes Lernen mit Kunst
17
Mai
Kaltenkirchener Turnerschaft
Erfolgreich bestandene Gürtel-Prüfungen beim Karate
16
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Bürgermeister besucht neuen Firmensitz der Firma NOVAPOR
12
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Stadtradeln vom 05. - 25. Juni - Kaltenkirchen ist auch dabei
12
Mai
KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen
Projekttag von Studierenden auf der Gedenkstätte
12
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Sonjas Wolltraum neu in Kaltenkirchen
11
Mai
Stadt Kaltenkirchen
T-Shirts für die THW-Jugend
10
Mai
THW Kaltenkirchen
Famila spendet für das THW Länderjugendlager
10
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Bürgerinformationen zum Tag der Städtebauförderung am 14. Mai
10
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Austausch zwischen Jugendstadtvertretung und Bürgermeister
05
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen bleibt Fairtrade-Stadt
04
Mai
WZV
Saisonstart für den 1. Trödelmarkt 2022 in Schmalfeld
02
Mai
Aktuell
Senioren-Union und Ole Plambeck – Aufruf zur Ukraine-Hilfe
02
Mai
Stadt Kaltenkirchen
Ferienpass 2022 online abrufbar
29
Apr
Leibniz Privatschule
Spiele-Nachmittage für ukrainische Kindergarten-Kinder
29
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Kooperation von Stadtbücherei, VHS und Mehrgenerationenhaus
26
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Straßensperrungen für den Kaltenkirchener Stadtlauf
26
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen fördert neuen Augenarzt Dr. Häring
25
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Attraktivere Gestaltung der Innenstadt von Kaltenkirchen
22
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Ausbildungsmesse „Starter Open Air“ bei XXXLutz
22
Apr
Leibniz Privatschule
Leibniz-Sportclub mit breitgefächertem Sportangebot
20
Apr
Ole-Christopher Plambeck
Mit Investitionen Schleswig-Holstein modernisiert
19
Apr
brass band wbi
Brass-Band-Sound in der Michaeliskirche in Kaltenkirchen
14
Apr
Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Tödlicher Verkehrsunfall auf A7 bei Kaltenkirchen
14
Apr
Aktuell
Glasfaser für Neubaugebiet „Kallieser Stieg 1“ in Kaltenkirchen
13
Apr
DRK
Blutspenden um die Versorgung zu Ostern zu sichern
07
Apr
Tausenfüßler Stiftung
Vielfältiges Angebot der Tausendfüßler Stiftung im April
06
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen
05
Apr
Stadt Kaltenkirchen
Anbau an der Kindertagesstätte Wiesenpark
05
Apr
SPD Kaltenkirchen
Stadtrundgang in die Vergangenheit mit Dr. Gerhard Braas
01
Apr
AKN
Ersatzverkehr mit Bussen auf der A2
31
Mär
Stadt Kaltenkirchen
Schreibwerkstatt am Vormittag für Frauen
30
Mär
CDU Kaltenkirchen
Horst Zawada zum Senioren Union Vorsitzenden wiedergewählt
29
Mär
Stadt Kaltenkirchen
Beirat für Menschen mit Behinderungen Workshop am 6. Mai
28
Mär
Stadt Kaltenkirchen
Neubau Geh- und Radweg in der Werner-von-Siemens-Straße
24
Mär
MSC Kaltenkirchen
Gelungener Rallyeauftakt zum Saisonbeginn
24
Mär
Erziehungs- und Familienberatung Kaltenkirchen
Onlineveranstaltung: Einfühlsam mit Kindern sprechen
23
Mär
KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen in Springhirsch
Fortbildung zur Gedenkstättenpädagogik
21
Mär
Stein Hanse e.V.
Größte LEGO Ausstellung Norddeutschlands in Kaltenkirchen
21
Mär
Stadt Kaltenkirchen
Aktionsplan Inklusion: Radtour für ALLE startet
18
Mär
dodenhof
dodenhof spendet 50.000 Euro für die Menschen der Ukraine
17
Mär
Polizeidirektion Bad Segeberg
Mutmaßlicher Dieseldieb LKW mitgeschleift und getötet
14
Mär
Aktuell
Über 175 Tonnen medizinische Hilfsgüter versandt
08
Mär
Ole-Christopher Plambeck
Anforderungen an die moderne Landwirtschaft im Fokus
07
Mär
Tausenfüßler Stiftung
Musikalischer Frühlingsanfang im Mehrgenerationenhaus
04
Mär
Stadt Kaltenkirchen
Ukraine-Hilfstransport in die Partnerstadt Kalisz Pomorksi
04
Mär
Stadt Kaltenkirchen
„Stress in (Atem-)Luft auflösen - Stressmanagement für Frauen
02
Mär
Stadt Kaltenkirchen
Johannes-Kelmes-Sportanlage bekommt ein 4. Großspielfeld
01
Mär
Stadt Kaltenkirchen
Aktionen am Weltfrauentag in Kaltenkirchen
28
Feb
Polizeidirektion Bad Segeberg
Betrug über WhatsApp - 14.000 Euro überwiesen
25
Feb
Stadt Kaltenkirchen
Dank an THW für Unterstützung der mobile Impfteams
24
Feb
Stadt Kaltenkirchen
Firma Sitex übergibt Bauantrag an Bürgermeister Hanno Krause
22
Feb
Stadt Kaltenkirchen
„Frühjahrsputz“ in Kaltenkirchen am 12.03.2022
18
Feb
Stadt Kaltenkirchen
Robinien in der Schmalfelder Straße werden gefällt
17
Feb
Stadt Kaltenkirchen
Arbeiten zur Erweiterung des Regenrückhaltebeckens
16
Feb
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchener Stadtfest vom 24. - 26. Juni 22
10
Feb
Stadt Kaltenkirchen
Anbau an der DRK-Kindertagesstätte Zeisigring
08
Feb
Stadt Kaltenkirchen
WahlhelferInnen für die Landtagswahl gesucht
04
Feb
Stadt Kaltenkirchen
Wohnquartier „Alte Bücherei“ entsteht
03
Feb
Stadt Kaltenkirchen
Sanierungsarbeiten an der „Brücke“ im Waldweg
02
Feb
Kreisfeuerwehrverband Segeberg
Brand in Mehrfamilienhaus am Kallieser Stieg
01
Feb
Stadt Kaltenkirchen
1. Spatenstich für den Anbau an der Kita Hamburger Straße
25
Jan
Stadt Kaltenkirchen
Schülerfirma „Firedrum“ stellt sich vor
25
Jan
Kaltenkirchener Turnerschaft
Große Freude über erfolgreich bestandene Prüfungen
24
Jan
Stadt Kaltenkirchen
Ghost-Boostern im Ohland-Park in Kaltenkirchen
21
Jan
Stadt Kaltenkirchen
Sternsinger segnen Rathaus der Stadt Kaltenkirchen
20
Jan
Stadt Kaltenkirchen
Waldpflegemaßnahmen in der Kaltenkirchener Heide
19
Jan
Stadt Kaltenkirchen
Mia Biethahn ist die neue Jugendstadtsprecherin
Suche schließen
Kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Jugendliche, die durch ihre schulischen Erfahrungen die Neugier und das Interesse am Lernen verloren haben, treffen auf KünstlerInnen, zu deren Berufsbild das lebenslange Lernen gehört. Jede künstlerische Annäherung an ein neues Thema bedeutet, neugierig zu sein, sich Wissen anzueignen und eine eigene Haltung zu entwickeln. Der Bedarf ist gerade vor dem Hintergrund der pand
17.05.2022
Kaltenkirchen Kaltenkirchener Turnerschaft
Kaltenkirchener Turnerschaft
Kaltenkirchen (em) Endlich konnten vor kurzem lang ersehnte Kyu-Prüfungen, bisher eingeschränkt durch den Corona-Umstand, abgelegt werden. In der Karatesparte der Kaltenkirchener Turnerschaft haben die Karatekas Fynn Kenner und Tobias Göckens neue Kyu-Grade durch jeweilige Einzelabnahmen erreicht. Fynn Kenner (12 Jahre alt) hat im Februar 2018 in
17.05.2022
Kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Bürgermeister Hanno Krause und Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich besuchen heute die Geschäftsführer Jörg und Andreas Mühlenberg am neuen Firmensitz der NOVAPOR Hans Lau (GmbH & Co.) KG in der Nikolaus-Otto-Straße 15 und überbringen die Glückwünsche und ein Geschenk der Stadt Kaltenkirchen. „Für unser Kaltenkirchen ist das familiengeführte
16.05.2022
Kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Unter dem Motto „STADTRADELN – Der Wettbewerb für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität" soll auch in diesem Jahr deutschlandweit für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale getreten werden. Die Stadt Kaltenkirchen ist in diesem Jahr zum sechsten Mal mit von der Partie. Vom 05.06. bis 25.06.2022 sollen im Zeichen des Kl
12.05.2022

ExpertenTipps

Alle ExpertenTipps anzeigen »
Rehfeld & Kollegen
Warning: Use of undefined constant php - assumed 'php' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/portale/kaltenkirchen/parameter/kundenslider-eins.php on line 194
„Kennen Sie schon CAD CAM Zahnersatz?“
Matthes Dentallabor
„Kennen Sie schon CAD CAM Zahnersatz?“
Jede Krone ist ein Unikat – Zahnfarbene Füllungen und mehr
Matthes Dentallabor
Jede Krone ist ein Unikat – Zahnfarbene Füllungen und mehr
Passende Lösung für unfallbedingten Zahnverlust
Matthes Dentallabor
Passende Lösung für unfallbedingten Zahnverlust
Rechtzeitig vorsorgen gegen unfallbedingten Zahnverlust
Matthes Dentallabor
Rechtzeitig vorsorgen gegen unfallbedingten Zahnverlust
Moderner Zahnersatz – Natürlich, ästhetisch, sicher!
Matthes Dentallabor
Moderner Zahnersatz – Natürlich, ästhetisch, sicher!

Stellenmarkt

Seniorenbetreuung Vollzeit Pflege Seniorenheim Weiterbildungsm?glichkeiten Schichtdienst Senioren BetrieblicheAltersrente
Weitere Informationen
Wellnessausbildung Ausbildung Wellness Masseur Masseurausbildung Selbst?ndigkeit Nebenverdienst Wellnessmassage Ausbildung Wellness Masseur Massage und Wellnesstherapeut
Weitere Informationen
Norderstedt Weiterbildung Schichtdienst Altenpfleger/in Pflegefachmann/frau Teil- oder Vollzeit 6-Tage-Woche Familienunternehmen seit 25 Jahren
Weitere Informationen
Henstedt-Ulzburg Vollzeit unbefristet Zahntechnik
Weitere Informationen
Neum?nster Pflegefachmann/frau Altenpflege Gesundheits- und Krankenpfleger/in station?r
Weitere Informationen
Norderstedt Pflege Teil- oder Vollzeit
Weitere Informationen
Abonnieren Sie kostenlos den Newspaper aus der Region
THW Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Vom 3. bis 6. Juli veranstaltet die THW-Jugend Schleswig-Holstein e.V. in Kaltenkirchen das traditionelle Länderjugendlager. Finanzielle Unterstützung für dieses Vorhaben erhielt die THW-Jugend nun von der Warenhauskette Famila: Sie erhielt den Erlös aus der Oster-Versteigerungsaktion von Famila.
Corona-bedingt fiel das traditionelle Länderjugendlager der THW-Jugend in den vergangenen zwei Jahren aus. Dieses Jahr werden vom 3. bis 6. Juli bis zu 1.000 Junghelferinnen und Junghelfer aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein auf dem Festplatz in Kaltenkirchen ihre Zelte aufschlagen und ein spannendes Pfingstwochenende verleben. Finanziert wird das Länderjugendlager durch Teilnahmebeiträge, die die Teilnehmenden entrichten müssen. Um die finanzielle Belastung der Jugendlichen so gering wie möglich zu halten, gibt es unter anderem Zuschüsse der jeweiligen THW-Helfervereinigungen. Aber auch Sponsoren sind wichtig! Daher war die Freude groß, als die Warenhauskette Famila in Kaltenkirchen ankündigte, die Oster-Versteigerungsaktion zugunsten des THW-Jugend Länderjugendlagers durchzuführen und alle Erlöse hieraus zu spenden. Am Freitag übergab Warenhausleiter Andreas Findeisen vom Famila-Markt Kaltenkirchen einen Scheck in Höhe von EUR 3.732,10 an Mirco Grönwoldt, der diesen stellvertretend für die THW-Helfervereinigung Kaltenkirchen e.V. bzw. die Organisatoren des Länderjugendlagers der THW-Jugend entgegennahm. „Nicht nur, dass Famila durch Sachspenden der Hauptsponsor beim diesjährigen Landesjugendlager in Kaltenkirchen ist - jetzt auch noch diese großzügige finanzielle Unterstützung“, sagt Mirco Grönwoldt vom THW Kaltenkirchen. „Durch diese Spende können die Beiträge für das Länderjugendlager auf dem Niveau von 2019 gehalten werden. Ursprünglich stand im Raum, dass die Teilnahmebeiträge erhöht werde müssen.“ „Das THW Kaltenkirchen war eine große Stütze, als es darum ging, das Impfzentrum im Ohlandpark zu betreiben“, sagt Andreas Findeisen, Warenhausleiter Famila Kaltenkirchen. „Daher war es für uns selbstverständlich, den Nachwuchs des THW beim diesjährigen Länderjugendlager zu unterstützen. Gerade auch, weil es in Kaltenkirchen stattfindet und die Jugendlichen während der Corona-Pandemie über die Maße belastet wurden. Wir freuen uns, mit den Sachspenden aber auch mit dem Erlös aus unserer Oster-Versteigerung zum Gelingen des Länderjugendlagers der THW-Jugend beitragen zu können.“ Bereits am 1. Juli beginnt der Aufbau des Länderjugendlagers der THW-Jugend auf dem Festplatz in Kaltenkirchen. Am 3. Juli ist die Anreise der knapp 1.000 Junghelferinnen und Junghelfer. Bis zur Abreise am Montag erwartet die Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 17 Jahren viele Freizeitangebote, Workshops und gemeinsames „Netzwerken“. Foto: Andreas Findeisen (li.) und Jan Drewes (re.) vom Famila-Markt in Kaltenkirchen übergeben Mirco Grönwoldt den Spendenscheck für die THW-Helfervereinigung Kaltenkirchen e.V. © THW Kaltenkirchen
10.05.2022
So verändern Malerarbeiten die Raumwirkung
R. Suhr Innenausstatter
So verändern Malerarbeiten die Raumwirkung
Bodenbelag im Büro – Welcher ist der richtige?
R. Suhr Innenausstatter GmbH
Bodenbelag im Büro – Welcher ist der richtige?
Go Green – Nachhaltige Akzente
Suhr Innenausstatter
Go Green – Nachhaltige Akzente
So bleibt der Winter draußen
Suhr Innenausstatter
So bleibt der Winter draußen
Das Handwerk der Raumausstatter
R. Suhr Innenausstatter
Das Handwerk der Raumausstatter
Ein Club für Profis und Genießer
SELGROS Cash & Carry
Ein Club für Profis und Genießer
Outdoorträume für jeden Bedarf
SELGROS cash & carry
Outdoorträume für jeden Bedarf
Lösungsorientierter Problemlöser
SELGROS cash & carry
Lösungsorientierter Problemlöser
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
SELGROS cash & carry
Mitarbeiter – das wichtigste Kapital
Outdoorträume für jeden Bedarf
SELGROS cash & carry
Outdoorträume für jeden Bedarf
Ihre Traumimmobilie suchen und finden auf ImmoLover.de
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Die Stadt Kaltenkirchen erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Die Auszeich-nung wurde erstmals im Jahr 2014 durch Fairtrade Deutschland e.V. verliehen. Bürgermeister Hanno Krause freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Kaltenkirchen.
Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Kaltenkirchen dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“ Es ist bereits acht Jahre her, dass die Stadt Kaltenkirchen von dem gemeinnützigen Verein Fairtrade Deutschland e.V. erstmals die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel erhielt für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen muss: der Bürgermeister und die Stadtvertretung trinken fair gehandelten Kaffee und halten die Unterstützung des fairen Handels in einem Beschluss fest, eine Steuerungs-gruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort. Das Engagement in Fairtrade-Towns ist vielfältig: In Kaltenkirchen wurden unlängst fair gehandelte Rosen zum Weltfrauentag verschenkt. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement“, sagt Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich. „Geplant sind langfristig Projekte mit unseren Schulen“. Kaltenkirchen ist eine von über 780 Fairtrade-Towns in Deutschland. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Fairtrade-Towns in insgesamt 36 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien und der Libanon. Weiter Informationen zur Fairtrade-Towns Kampagne finden Sie unter www.fairtrade-towns.de, die lokale Steuerungsgruppe erreichen Sie unter fairtra-de@kaltenkirchen.de. Foto: ©TransFair e.V. / [Jakub Kaliszewski]
05.05.2022
unserDING - Wir verdoppeln alle Spenden
VR Bank in Holstein
unserDING - Wir verdoppeln alle Spenden
VR Bank in Holstein saniert wieder Spielplätze
VR Bank in Holstein
VR Bank in Holstein saniert wieder Spielplätze
Bramstedter TS-Handball gewinnt VW T6
VR Bank in Holstein
Bramstedter TS-Handball gewinnt VW T6
Großes Weihnachtsgewinnspiel für Vereine in der Region
VR Bank in Holstein eG
Großes Weihnachtsgewinnspiel für Vereine in der Region
35 Jahre für die VR Bank in Holstein aktiv
VR Bank In Holstein
35 Jahre für die VR Bank in Holstein aktiv
Geführter Rundgang am Tag der Städtebauförderung 14.05.2022
Entwicklungsgesellschaft Norderstedt mbH
Geführter Rundgang am Tag der Städtebauförderung 14.05.2022
Lilly Krückmann: Politik habe ich am Frühstückstisch gelernt
EGNO | 51 Menschen
Lilly Krückmann: Politik habe ich am Frühstückstisch gelernt
EGNO befragt Norderstedter Unternehmen online
EGNO
EGNO befragt Norderstedter Unternehmen online
SkyCampus für Fintech-Unternehmen Serrala nimmt Form an
EGNO
SkyCampus für Fintech-Unternehmen Serrala nimmt Form an
Größte Ansiedlung des Jahres - die Serrala Group in Norderstedt
EGNO
Größte Ansiedlung des Jahres - die Serrala Group in Norderstedt
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Drei bekannte Kaltenkirchener Institutionen haben sich zu einer Kooperation zusammengeschlossen. Die Stadtbücherei, die Volkshochschule und das Mehrgenerationenhaus bündeln ihre Kräfte und unterstützen sich gegenseitig. „Mit der Eröffnung des neuen Mehrgenerationenhauses am grünen Markt haben wir neben der Stadtbücherei und der VHS nun eine dritte öffentliche Einrichtung ins Zentrum geholt.
Die Kooperation soll einer engen programmatischen Zusammenarbeit und Abstimmung dienen. So können wir alle Altersgruppen Kaltenkirchens in ihren Bedarfslagen ansprechen und verschiedene Interessen umfassend berücksichtigen “, erläutert Bürgermeister Hanno Krause. Ein neues Logo macht die Kooperation auch nach außen sichtbar. Die Leiterinnen Dr. Karen Strehlow für die VHS, Justyna Engel für das Mehrgenerationenhaus der Tausendfüßler Stiftung und Kerstin Tröster für die Stadtbücherei sind sich einig: „Das Logo findet sich künftig an allen Angeboten, die wir gemeinsam verantworten und bewerben. Unsere Räumlichkeiten nutzen wir im Austausch ebenso wie sonstige Ressourcen, wie z.B. technisches Equipment. Und natürlich verlinken wir unsere Werbung, ob klassisch oder digital auf Homepage, Facebook und Instagram“. Im Laufe des Jahres werden erste gemeinsame Angebote veröffentlicht. Die programmatische Zusammenarbeit steht erst am Anfang und wird sich mit der Zeit weiterentwickeln. Auf dem gemeinsamen Plan stehen schon jetzt die Lesereise Schleswig-Holstein, ein Theaterkurs und ein Schauspiel-Workshop, ein Familienkurs „Figuren selbst entwickeln und herstellen“ sowie ein Vortrag zu „Ruhestätte unter Bäumen“. Weitere Angebote werden folgen. Alle Beteiligten verstehen die Kooperation als ein Stück positiven Miteinanders zu Gunsten der Lebensqualität in Kaltenkirchen. Foto: Kerstin Tröster (Leiterin Stadtbücherei), Justyna Engel (Leiterin Mehrgenerationenhaus der Tausendfüßler Stiftung), Bürgermeister Hanno Krause, Dr. Klaren Strehlow (Leiterin der VHS). © Stadt Kaltenkirchen
29.04.2022
dodenhof eröffnet Herrenabteilung in Kaltenkirchen neu
dodenhof
dodenhof eröffnet Herrenabteilung in Kaltenkirchen neu
dodenhof öffnet ab Samstag auf kompletter Fläche
dodenhof
dodenhof öffnet ab Samstag auf kompletter Fläche
dodenhof spendet 50.000 Euro für die Menschen der Ukraine
dodenhof
dodenhof spendet 50.000 Euro für die Menschen der Ukraine
dodenhof begeistert mit sommerlicher Auswahl
Aktuell
dodenhof begeistert mit sommerlicher Auswahl
Moonlight-Shopping - Einstimmen auf Weihnachten
dodenhof
Moonlight-Shopping - Einstimmen auf Weihnachten
Premium-Service für Premium-Fahrzeuge
Behrmann Automobile
Premium-Service für Premium-Fahrzeuge
Who let the dogs out? 9. Norderstedter Hundemesse (Fotogalerie)
Behrmann Automobile
Who let the dogs out? 9. Norderstedter Hundemesse (Fotogalerie)
9. Norderstedter Hundemesse - Alles für mich und meinen Hund
Behrmann Automobile
9. Norderstedter Hundemesse - Alles für mich und meinen Hund
Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände
Behrmann Automobile
Was einem am Herzen liegt, gibt man nur in beste Hände
Eine Auswahl, die überzeugt!
Behrmann Automobile
Eine Auswahl, die überzeugt!
Aktuell
Kaltenkirchen (em) Die Telekom baut ein Glasfaser-Netz im Neubaugebiet „Kallieser Stieg 1“ in Kaltenkirchen. Rund 40 Haushalte profitieren ab Fertigstellung von einem schnellen Internetzugang. Dieser ist so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Videokonferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind.
Das maximale Tempo beim Herunterladen beträgt 1 Gbit/s. Beim Hochladen sind es 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). „Wir treiben die Digitalisierung in Stadt und Land voran. Jetzt ist auch das Neubaugebiet „Kallieser Stieg 1“ in Kaltenkirchen dabei“, sagt Peter Krüger, Regionalmanager der Deutschen Telekom. Wer ein Grundstück gekauft hat oder plant dies zu tun, sollte sich frühzeitig bei der Telekom melden. Mehr Informationen zum Glasfaser-Hausanschluss erhalten Eigentümerinnen und Eigentümer unter 0800 330 1903 oder im Internet unter www.telekom.de/bauherren.
14.04.2022
DRK
Kreis Segeberg/Neumünster (em) Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost appelliert mit Dringlichkeit an alle gesunden Menschen, am Gründonnerstag, 14. April, und am Ostersamstag, 16. April 2022, die vom DRK angebotenen Sonderblutspendetermine in ihrer Region wahrzunehmen, um eine lückenlose Versorgung der Patienten in Kliniken in Schleswig-Holstein und Hamburg weiterhin und auch über die Ostertage aufrechterhalten zu können.
Alle BlutspenderInnen am Gründonnerstag und Ostersamstag erhalten ein kleines Dankeschön für ihren lebensrettenden Einsatz. Maximal 42 Tage lang sind Präparate aus roten Blutkörperchen - die Erythrozytenkonzentrate - haltbar, solche aus Blutplättchen - die Thrombozytenkonzentrate - sind sogar lediglich vier bis fünf Tage einsetzbar. Ohne das Angebot von Sonderblutspendeterminen am Osterwochenende könnten als unmittelbare Konsequenz bereits in der Folgewoche nicht mehr genügend Blutpräparate für die Patientenversorgung zur Verfügung stehen. Für alle DRK-Blutspendetermine ist die Buchung einer festen Spendezeit vorab unbedingt erforderlich: https://www.blutspende-nordost.de/blutspendetermine/ Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen! Eine Terminreservierung kann unter https://www.blutspende-nordost.de/blutspendetermine/ vorgenommen werden oder unter der kostenlosen Hotline 0800 11 949 11. Termine Gründonnerstag, 14.04.2022: 14:00-18:00 Uhr, Holstenhallen, Justus-von-Liebig-Str. 2-4, 24537 Neumünster Termine Ostersamstag, 16.04.2022 10:30-14:30 Uhr, Gemeinschaftsschule, Marschweg 12, 24568 Kaltenkirchen 10:00-14:00 Uhr, Holstenhallen, Justus-von-Liebig-Str. 2-4, 24537 Neumünster
13.04.2022
AKN
Kaltenkirchen (em) Die AKN Eisenbahn GmbH ändert kurzfristig für fünf Tage ihren Fahrplan auf der Linie A2 Norderstedt Mitte – Ulzburg Süd: Von Montag, 4. April 2022, 4.30 Uhr, bis voraussichtlich einschließlich Samstag, 9. April 2022, 3.30 Uhr, fahren auf der gesamten Linie A2 zwischen Ulzburg-Süd und Norderstedt Mitte ausschließlich Busse statt Züge.
Die Busse des Ersatzverkehrs fahren im 20-Minuten-Takt. Durch den Einsatz der Busse verlängern sich die Fahrtzeiten. Fahrräder können in den Bussen nicht mitgenommen werden. Hinweis für mobilitätseingeschränkte Reisende: Die Busse bieten nach Möglichkeit einen Niederflureinstieg. Die AKN bittet um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten. Hintergrund für diese kurzfristige Änderung ist ein erhöhter Krankenstand. Das Unternehmen informiert über aktuelle Fahrplanänderungen unter www.akn.de. Für Fragen steht auch das Servicetelefon unter 04191/933 933 zur Verfügung. Hinweis zu den Linien A1 Neumünster –- Eidelstedt und A3 Elmshorn Ulzburg-Süd: Auf der A1 ändert sich der Fahrplan aufgrund einer geplanten Baumaßnahme; für die Linie A3 sind keine aktuell Fahrplanänderungen vorgesehen. Foto: ©AKN
01.04.2022
Stadt Kaltenkirchen
Kaltenkirchen (em) Am Dienstag, den 05.04.2022, startet um 16:30 Uhr die 1. Inklusive Radtour „Radtour für ALLE“ vom „Blauen Haus“ der Lebenshilfe in der von-Bodelschwingh-Str. 4. Bereits um 15:30 Uhr startet die Radtour für ALLE vor dem Rathaus in Henstedt-Ulzburg. Denn die Radtour für ALLE wird gemeinsam von den ADFC Ortsgruppen Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg mit Unterstützung von Kooperationspartnern organisiert.
Im Planungs- und Organisationsteam sind neben Mitgliedern der ADFC Ortgruppen aus Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg Vertreterinnen und Vertreter der Lebenshilfe und des Rauhen Hauses, des Vereins Radeln ohne Alter (Rikscha-Ausfahrten), die Behindertenbeauftragten aus Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen und Torben Bröer. „Erfahrene ADFC-TourGuides haben Radtouren in die Umgebung von Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg auf Fahrradwegen, verkehrsarmen Straßen und Nutzwegen die mit dreirädrigen Fahrrädern befahrbar sind, entwickelt. Die Leistungsanforderungen sind darauf ausgerichtet, dass auch untrainierte Radler und Radlerinnen die Touren absolvieren können.“, erklärt Andreas Gaden, der Vorsitzende des ADFC Kaltenkirchen. Der Beauftragte der Stadt Kaltenkirchen für Menschen mit Behinderung, Andreas Mecke, ergänzt, „Teilnehmende, die in Einrichtungen der Behindertenhilfe leben, werden bei Bedarf von (ehrenamtlichen) Mitarbeitenden oder Angehörigen ihres Vertrauens begleitet. Diese „Radtouren für Alle“ sollen mehrmals im Jahr angeboten werden.“ Für die Radtour ist eine Anmeldung bis spätestens 29.03.2022 unter Tel. 04191/50770, Email: radtouren-fuer-alle@kaltenkirchen.de oder mit einem in leichter Sprache verfassten Anmeldebogen erforderlich. „Mit diesem sportlichen Angebot wird auch eine weitere Maßnahme aus unserem Maßnahmenkatalog zur Umsetzung des Aktionsplans Inklusion verwirklicht. Dafür bedanke ich mich beim Planungs- und Organisationsteam herzlich und wünsche allen Teilnehmenden viel Spaß. Vielleicht kann ich selbst auch meine Teilnahme einrichten.“, so Bürgermeister Hanno Krause. Foto: Bürgermeister Hanno Krause, Andreas Gaden (Vorsitzender des ADFC Kaltenkirchen, 2.v.l.), Andreas Mecke (Beauftragter der Stadt Kaltenkirchen für Menschen mit Behinderung, rechts) und Sabine Schaefer-Maniezki (im Rathaus zuständig für Integration und Inklusion) bei der Vorstellung des Projekts „Radtour für ALLE“ und der für die Begleitung der Radtour bedruckten Warnwesten vor dem Rathaus. ©Stadt Kaltenkirchen
21.03.2022