Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Technisches Hilfswerk

THW Kaltenkirchen im Impfstoff-Einsatz

Kaltenkirchen (em) Das Technische Hilfswerk (THW) ist für die Verteilung der Impfdosen an die Impfzentren in ganz Schleswig-Holstein zuständig. Im ständigen Wechsel kommen verschiedene Ortsverbände mit unterschiedlichen Zeiten und Zielen zum Einsatz, damit die Impfstoffe an die Impfzentren geliefert werden. Auch das THW Kaltenkirchen ist in die Transporte eingebunden.

Früh morgens irgendwo in Schleswig-Holstein. Die Einsatzkräfte vom THW Kaltenkirchen fahren mit ihren beiden Einsatzfahrzeugen auf den Hof des Zentrallagers für die Impfstoffe. Gemeinsam mit 14 weiteren THW-Fahrzeugbesatzungen warten sie auf die morgendliche Einweisung und die Übergabe der Impfstoffe, die sie dann an Impfzentren in Schleswig-Holstein ausliefern werden.

Wo es hingeht, wissen sie noch nicht. Aus Sicherheitsgründen kommen verschiedene THW-Ortsverbände mit unterschiedlichen Zeiten und Zielen im ständigen Wechsel zum Einsatz. Im Anschluss an die Einsatzbesprechung stehen die Routen fest und die Materialien werden an die Fahrzeugbesatzungen übergeben.

Heutiges Ziel der Kaltenkirchener Einsatzkräfte: Kiel und Husum. Nachdem die Impfstoffe in den Spezialbehältern transportsicher in den KFZ verstaut sind, machen sie sich auf den Weg. Auf den Transportscheinen sind die Übergabezeiten und auch diejenigen Personen, an die die Impfstoffe übergeben werden dürfen, vermerkt.

Auch heute klappt wieder alles reibungslos. Bei beiden Zielen waren die Kontaktpersonen pünktlich vor Ort und die Impfdosen konnten ohne Probleme übergeben werden. Mit den leeren Transportbehältern und einigen Akten geht es zurück zum Zentrallager. Nachdem alles übergeben wurde, ist der Einsatz beendet und geht es zurück zum Ortsverband in Kaltenkirchen.

„Seit Ende Dezember ist das THW für die Lagerung und Verteilung der Impfstoffe in Schleswig-Holstein zuständig“, erklärt Mirco Grönwoldt, Ortsbeauftragter des THW Kaltenkirchen. „Täglich werden die Impfzentren „Just-in-Time“ beliefert und so die Impfung der jeweiligen Risikogruppen sichergestellt. Eine enorme logistische Herausforderung, die ohne das ehrenamtliche Engagement der vielen THW-Einsatzkräfte so nicht zu bewältigen wer.“

Das THW ist seit Beginn der Corona-Pandemie täglich bundesweit im Einsatz. Zu den derzeitigen Schwerpunkten gehören der Aufbau und Betrieb von Logistikzenten für die Lagerung und Verteilung von Schutzausstattung und Impfstoffen sowie die Unterstützung beim Aufbau und Betrieb von Impfzentren. Hierfür wird das THW von verschiedenen Behörden deutschlandweit angefordert. In Schleswig-Holstein wird das THW auch in den kommenden Wochen weitere Transporte sowie technisch-logistische Hilfeleistungen durchführen.

kaltenkirchen  Technisches Hilfswerk
Navigation
Termine heute