Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Frevert Vorsorge

€ Berufsunfähigkeit auf neuem Rekordhoch

kaltenkirchen Frevert Vorsorge
Kaltenkirchen (em/mp) In den letzten 10 Jahren erreichte die Zahl der psychischen Erkrankungen ein neues Rekordniveau. Immer häufiger liegen die Ursachen nicht nur im Beruf. Oft gestellte Diagnose: „Burn out“.

Eigene Warnsignale werden überhört, zu hoch ist oftmals der Leistungsdruck. Probleme werden ignoriert. „Viele Krankenkassen können dies zunehmend bestätigen. In meiner täglichen Tätigkeit als spezialisierter Berater der Endverbraucher offenbaren sich immer öfter Einträge in den ärztlichen Dokumentationen, die in die Richtung psychischer Erschöpfung zeigen“, erklärt Nils Frevert.

Der weit verbreitete Glaube: Mich trifft es nicht!
Rund jeder vierte Erwerbstätige erleidet im Laufe seines Lebens Berufsunfähigkeit. Frevert: „Trotz der alarmierenden Zahlen, sind viele Menschen der Meinung, dass ihnen das nicht passieren könnte. Kommt es dennoch dazu, ist es zu spät. Familie, Freunde und das private Umfeld sind die unmittelbar Betroffenen.“ Der Tagesablauf und die Planung der Zukunft sind von jetzt auf gleich nachhaltig eingeschränkt. Die gesetzten Lebensziele geraten oftmals in große unerreichbare Ferne. Die sichergeglaubte Existenz steht auf dem Spiel.

Fehlende Eigenverantwortung
„Die späte Einsicht und Erkenntnis, eine Berufsunfähigkeitsversicherung benötigt zu haben, ist teuer erkauft“, weiß Nils Frevert. „Diese hätte nicht einmal teuer sein müssen. Der Monatsbeitrag ist abhängig vom Berufsbild, Einstiegsalter sowie der benötigten Rentenleistung. Was aber ist nun teurer? Der zu zahlenden Beitrag oder das fehlende Einkommen? Eigenverantwortung ist gefragt, denn nicht immer ist im Leben alles planbar!“

„Alles, wofür jeden Tag hart gearbeitet wurde, wie ein Glücksspieler, auf eine Karte zu setzen, ist keine geeignete Zukunftsplanung. Prinzip Hoffnung oder doch lieber ruhig schlafen?“, gibt der Vorsorgeexperte zu Bedenken. www.frevert-vorsorge.de

Nils Frevert
Kisdorfer Weg 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 0 41 91 - 95 29 633
Fax: 0 41 91 - 95 29 634
info@frevert-vorsorge.de
www.frevert-vorsorge.de
Frevert Vorsorge
Frevert Vorsorge
Kisdorfer Weg 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 – 95 29 633
info (at) frevert-vorsorge.de
www.frevert-vorsorge.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute