Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Kreis Segeberg

Kaltenkirchen: Die neuen StadtBusse sind da!

Kaltenkirchen (em) Bereits seit dem Fahrplanwechsel am 12.12.2021 ist der neuentwickelte Stadtverkehr Kaltenkirchen für die Bürgerinnen und Bürger unterwegs. Für den StadtBus-ÖPNV Kaltenkirchen (Linien 7961, 7962, 7969) wurde ein völlig neues Konzept mit stark verbesserter Attraktivität entwickelt und nach Ausschreibung an die Autokraft GmbH vergeben, die als im Kreis Segeberg erfahrene ÖPNV-Betreiberin eine bewährte Partnerin ist.

Die entscheidenden Merkmale sind:
• dichtere Takte, übersichtliche Strukturen: montags bis samstags im
30-Minuten-Takt,
• Rendezvous: alle halbe Stunde Rundumbusanschlüsse sowie Bahnanschlüsse
am Bahnhof Kaltenkirchen,
• längere Servicezeiten: montags bis freitags 5 bis 23 Uhr, samstags
7 bis 23 Uhr,
• sonntags: AnrufSammelTaxi im 60-Minuten-Takt 9 bis 23 Uhr,
• Anbindung auch von Oersdorf,
• hvv-Integration inklusive hvv.de, hvv-App, online-Rabatt etc.

Das Konzept sah vor, dass im Stadtverkehr Kaltenkirchen vier moderne, barrierefreie Kleinbusse mit einer Kapazität von jeweils 30 Fahrgästen eingesetzt werden sollten. „Von den internationalen Lieferkettenproblemen aufgrund der weltpolitischen Lage waren leider auch die neu bestellten Fahrzeuge betroffen, die deshalb erst jetzt ausgeliefert werden konnten
und mit einer entsprechenden Beklebung gut als Stadtbusse erkennbar sind“, sagt Claudius Mozer von der SVG Südwestholstein, dem gemeinsamen ÖPNV-Management der Kreise Dithmarschen, Pinneberg und Segeberg.

Bei den Bussen handelt es sich um Niederflurbusse, die die Euro-Norm 6 e erfüllen, barrierefrei sind, über jeweils 17 Sitzplätze und 13 Stehplätze sowie eine Klimaanlage verfügen und ab Februar mit Innenmonitoren ausgestattet werden.

„Als für den Kaltenkirchener StadtBus verantwortlicher Kreis Segeberg lassen wir nichts unversucht, die Popularität dieses attraktiven ÖPNV-Produkts für alle Kaltenkirchenerinnen und Kaltenkirchener weiter zu erhöhen und ich danke der Stadt Kaltenkirchen dafür, uns dabei vor Ort mit ihrem Know-how zu unterstützen. Ich freue mich, dass die ursprünglich ausgeschriebenen Fahrzeuge mit ihren hohen Qualitätsstandards jetzt endlich eingesetzt werden und die Attraktivität weiter gesteigert wird. Deshalb: Steigen Sie ein und lassen Sie sich überzeugen!“, empfiehlt Landrat Jan Peter Schröder.

„Es ist zeitgemäß, dass jetzt endlich die neuen modernen Stadtbusse zum Einsatz kommen, die als solche gut erkennbar sind. Die bisherigen Busse waren nicht akzeptabel.
Die Umstellung des Stadtverkehrs ist für Kaltenkirchen und Umland eine erhebliche Verbesserung im ÖPNV, mit neuem Linienkonzept, einheitlichem Ticketsystem, optimierten Anschlüssen an die AKN und Integration in den hvv. Dennoch bleibt es eine ständige Aufgabe für uns alle, im ÖPNV noch besser zu werden. Das betrifft die Verantwortlichen, aber auch die Nutzer. Die Zahl und Lage der Haltestellen ist laufend bezüglich des Bedarfes zu überprüfen und ggf. anzupassen. Danke insbesondere an den Kreis Segeberg für die Finanzierung des Stadtbusverkehrs“, so Bürgermeister Hanno Krause.

„Wir freuen uns, dass wir nun mit diesen modernen Fahrzeugen im Stadtverkehr Kaltenkirchen unterwegs sind und tun alles dafür, unsere Fahrgäste von unserer Leistung zu überzeugen und sie dauerhaft für den ÖPNV zu gewinnen“, so Daniel Marx, Sprecher der Geschäftsführung Autokraft GmbH.

Weitere aktuelle Hinweise zum Stadtverkehr Kaltenkirchen:
Die Haltestelle Rathaus (in der Holstenstraße) wird dauerhaft zur bisherigen Ausweichhaltestelle Schulstraße (in der Hamburger Straße Höhe Post) verlegt.
In diesem Jahr erfolgt durch die Stadt der barrierefreie Ausbau von sechs weiteren Bushaltestellen im Stadtgebiet.

Foto: ©Stadt Kaltenkirchen

kaltenkirchen Kreis Segeberg
Veröffentlicht am 13.01.2023
Navigation