Warning: file_get_contents(https://home.regenta-net.de/mediathek/api/tv?portal=sm|both): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /homepages/22/d39419392/htdocs/regenta-verlag/portale/kaltenkirchen/index.php on line 633
Stadtmagazin Kaltenkirchen - Neustart in die Rallye-Saison 2020 Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | MSC Kaltenkirchen

Neustart in die Rallye-Saison 2020

Stuvenborn (em) Am 27. Juni begann der MSC Kaltenkirchen mit einem Neustart die Rallye-Saison 2020, die auf Grund der gelockerten Maßnahmen nach dem Covid-19 Lock down möglich wurde. Die Mitglieder des MSC Kaltenkirchen führten das erste Auto-Rallye-Training in Stuvenborn am vergangenen Samstag durch.

Um im rechtlichen Rahmen zu bleiben, wurde die Teilnehmerzahl auf 25 Teams begrenzt und ein Hygienekonzept erarbeitet. Bis vergangene Woche haben die Verantwortlichen des MSC Kaltenkirchen gemeinsam mit den Behörden des Amtes Kisdorf in Kattendorf einer Lösung gearbeitet.

Vor der Veranstaltung wurde eine Spende von 500 Euro an die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Stuvenborn überreicht.

Neben den Teams des MSC Kaltenkirchen im ADAC, Steffi Zorn / Thomas Puls auf Citroen und Timo von Appen / Lisa Brodhage kam auch der dreifache deutsche Rallyemeister Fabian Kreim auf VW Polo R5 um auf der 3,5 km langen Stuvenborner Strecke sein Rallyeboliden zu testen.

Thomas Puls, Sportleiter des MSC Kaltenkirchen: „Bei der zu erwartenden, höheren Zuschauerzahl, mussten wir diese Veranstaltung noch ohne Zuschauer durchführen. Wir danken der Gemeinde Stuvenborn für ihre Unterstützung und möchten mit einer Spende an die Jugendfeuerwehr der Gemeinschaft auch etwas zurückgeben. Das Training diente den Teilnehmern ihre Fahrzeuge wieder abzustimmen und sich mit Ihnen vertraut zu machen, um gut vorbereitet in den Neustart zu gehen.“

Im Anschluß an die Veranstaltung hatten die Teilnehmer alle ein Lächeln im Gesicht, da es nun wieder losgeht und sie ihre Fahrzeuge und die Zusammenarbeit im Cockpit ausgiebig testen konnten. Der MSC Kaltenkirchen beginnt nun mit der Planung der 51. ADAC Rallye Atlantis die dann mit Zuschauern am 24. Oktober 2020 stattfinden wird.

Foto: v.l. Hans-Hermann Eggers (Leiter Jugendfeuerwehr) Martin Schiffmann (Wehrführer) Thomas Puls (Sportleiter Auto MSC Kaltenkirchen) Monika Henning (Vorsitzende MSC Kaltenkirchen) Reiner Ahrens (Bürgermeister Stuvenborn) (© Uwe Cordes)

kaltenkirchen MSC Kaltenkirchen
Navigation
Termine heute