Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Polizei

Verkehrskontrolle in der Hamburger Straße

Kaltenkirchen (em) Am Donnerstagnachmittag, 27. August haben Beamte des Polizeireviers Kaltenkirchen eine Verkehrskontrolle in der Hamburger Straße, Ecke Porschering, durchgeführt.

Zwischen 14.30 und 18 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte den Verkehr im Rahmen einer Standkontrolle mit Zielrichtung auf Rotlichtverstöße und Ablenkung am Steuer. Hierbei stellten die Beamten fünf Rotlichtverstöße an der Kreuzung Hamburger Straße/Prignitzer Weg fest.

Weiterhin ahndeten die Polizisten dreimal die Benutzung eines Handys am Steuer und zwei Verstöße gegen die Anschnallpflicht. Bei einem Pkw war zudem die Hauptuntersuchung abgelaufen. Im Rahmen der Kontrollen konnten zudem vier Verkehrsteilnehmer die mitführungspflichtigen Führerscheine nicht vorlegen und erhielten entsprechend einen Kontrollbericht.

Ablenkung am Steuer verringert die Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen und verlängert die Reaktionszeiten. Wer bei 50 km/h nur 2 Sekunden auf sein Smartphone schaut, ist fast 30 Meter im "Blindflug" unterwegs. 30 Meter, die als Reaktions- und Bremsweg fehlen können. Die Nutzung von Kommunikationsmitteln während der Fahrt erhöht das Unfallrisiko um mindestens das Vierfache. 100 Euro Geldbuße drohen, wenn man mit einem Handy, Tablett o. ä. in der Hand am Steuer erwischt wird.

Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang wiederholt, dass die Aufmerksamkeit am Steuer dem Straßenverkehr gelten muss.

Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

kaltenkirchen Polizei
Navigation
Termine heute