Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | SOATEBA e.V.

Soateba rockt Weihnachten - laut und leise rieselt der Schnee

Kaltenkirchen (em) Unter diesem Motto steht das diesjährige Jahreskonzert der Kaltenkirchener Gruppe Soateba. Am 11.12., dem 3. Adventssonntag, darf sich das Publikum um 17 Uhr in der Bürgerhalle auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Karten sind ab sofort online unter www.soateba.de oder in der Stadtbücherei Kaltenkirchen erhältlich.

Die erste Konzerthälfte ist dem Thema Weihnachten gewidmet: von Leonard Cohens ruhigem „Hallelujah“ bis Mariah Careys schmissigem „All I Want For Christmas“. Auch weniger bekannte Stücke, wie das fantastische „Carol Of The Bells“, das auf dem ukrainischen Volkslied „Shchedryk“ basiert, kommen zur Aufführung.

Nach der Pause geht es dann gewohnt fetzig weiter mit dem Besten aus dem bunten Soateba-Repertoire. Poptitel aus den 70ern bis heute sowie Musical und Schlager sorgen für Stimmung.
Ob mehrstimmiger Satz oder Sologesang - Bandleader Bernhard Froh arrangiert alle Stücke passend für die „multi-vocal band“ und begleitet an den Keyboards. Gitarre, Bass und Drums machen die Band komplett. Mit bunten Accessoires und passenden Choreographien wird das Konzert auch optisch ein Highlight.

Seit Beginn der Corona-Pandemie testen sich alle Soateba-Mitglieder vor jeder Probe und jeder Zusammenkunft, was sich bisher gut bewährt hat. Für einen möglichst unbesorgten Konzertgenuss wäre es wünschenswert, wenn auch alle Besucher getestet kommen. Kontrolliert wird dies aber natürlich nicht.

kaltenkirchen SOATEBA e.V.
Veröffentlicht am 07.11.2022
Navigation