Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Öffentliche Sitzungen bis 10. April abgesagt!

Kaltenkirchen (em) Bürgermeister Hanno Krause hat in seiner Eigenschaft als örtliche Ordnungsbehörde verfügt, dass die öffentlichen Sitzungen, die bis zum 10. April geplant sind, nicht stattfinden.

Die Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 16. März wird abgesagt. Rechtsgrundlage für diese Entscheidung ist die „Allgemeinverfügung des Kreises Segeberg zum Verbot öffentlicher Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen auf dem Gebiet des Kreises Segeberg und zu weiteren Maßnahmen im Zusammenhang mit Veranstaltungen“ vom 12.03.2020.

Die Allgemeinverfügung des Kreises gilt zunächst bis zum 10.04.2020. Es ist vorgesehen, in Abstimmung mit den Ausschussvorsitzenden neue Terminierungen für den April vorzunehmen.

„Aufgrund der aktuellen Meldungen zum Corona-Virus und der gestern Nachmittag bekannt gegebenen Allgemeinverfügung des Kreises Segeberg habe ich im Rahmen der Gefahrenabwehr entschieden, dass die öffentlichen Sitzungen in der Stadt Kaltenkirchen, die bis zum 10.04.2020 geplant sind, nicht stattfinden.

Das gilt auch für die Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 16.03.2020. Ich bitte für diese Maßnahme um Verständnis. Es handelt sich um eine vorsorgliche Maßnahme zur Eindämmung der Infektionsgefahr. “, so Bürgermeister Hanno Krause.

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Navigation
Termine heute