Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

LED-Umstellung in der Marschweg-Sporthalle

Kaltenkirchen (em) In diesen Sommerferien erfolgt in der Marschweg-Sporthalle die Umstellung der gesamten Hallenbeleuchtung auf LED-Technik. Die Innenräume der Sporthalle und die angrenzenden Nebenräume, wie Abstell-, Umkleide-, Dusch- und WC-Räume, werden komplett mit neuen energieeffizienten LED-Leuchtkörpern umgerüstet.

In den Nebenräumen erfolgt die Schaltung der Beleuchtung nun komplett über raumbezogene Präsenzmelder und in der großen Sporthalle in zwei Zonen mit einer tageslichtabhängigen Steuerung. Beides zusammen erwirkt eine noch höhere Energieeffizienz, da die Beleuchtung nur anwesenheitsgesteuert sowie geregelt über den Tageslichteinfall betrieben wird. Es ist eine jährliche CO2-Einsparung von ca. 14,0 Tonnen ermittelt worden, sowie eine jährliche Strom-Einsparung von bis zu 35.000 kWh. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 113.000,00 Euro. Das Projekt wird über den Projektträger Jülich (PtJ) durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit 25% der beantragten Bausumme gefördert.

„Mit der LED-Umstellung in der Marschweg-Sporthalle sorgen wir für eine moderne Beleuchtung und erzielen damit erhebliche Energieeinsparungen im Strombedarf und damit verbunden eine bessere Wirtschaftlichkeit. Gut investiertes Geld in die Infrastruktur der Stadt Kaltenkirchen, von der die Schulen und die Sportvereine profitieren.“, so Erster Stadtrat Dieter Bracke.

Foto: © Stadt Kaltenkirchen

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Navigation
Termine heute