Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Bauarbeiten für Rathausanbau beginnen

Kaltenkirchen (em) Die Bauarbeiten für den Rathausanbau haben am 12.07.2021 mit der Einzäunung, Baufeldfreimachung und dem Aushub der Baugrube begonnen. Hierfür wird zunächst nur eine Sperrung des Fußweges entlang des Baugrundstücks erforderlich. Für Ende August ist der Beginn der Rohbauarbeiten vorgesehen.

Damit verbunden wird dann eine Vollsperrung der Holstenstraße auf der Höhe des Rathauseinganges bis zum Einmündungsbereich Am Rathausgarten und die Aufhebung der Einbahnstraßenregelung in diesen Abschnitt der Holstenstraße erforderlich. Die Straße Am Rathausgarten sowie der Parkplatz am Grünen Markt erhalten damit eine An- und Abfahrmöglichkeit. Fußverkehr ist weiterhin möglich, Radfahrer müssen die Räder schieben. Die Sperrung des Straßenabschnitts wird für ungefähr ein Jahr erforderlich. Nach den derzeitigen Planungen wird die Baumaßnahme bis zum Herbst 2022 abgeschlossen. Der Bezug des Anbaus soll noch 2022 erfolgen.

„Ein Anbau war bereits 2012 geplant. Bis heute sind wir im Haus alle sehr zusammen gerückt, haben teilweise schon anderswo Büroräume gemietet, um zunächst anderen wichtigen Projekten der Stadt den Vorrang zu geben. Ein weiteres Zusammenrücken oder Auslagern ist nicht möglich, weshalb zur Schaffung normgerechter Arbeitsplätze eine Erweiterung unumgänglich ist. Danke an unsere Stadtvertretung, dass sie die erforderlichen Mittel im Haushalt bereit gestellt hat.
Wir schaffen mit dem barrierefreien Rathausanbau 19 Büroräume, einen großen teilbaren Sitzungsraum (60 m²) und eine zusätzliche Gewerbeeinheit im Erdgeschoss. Der Anbau hat natürlich einen Fahrstuhl, einen Keller, WC-Anlagen auf jeder Etage und eine Terrasse rum den Anbau mir Arkaden zur Holstenstraße.

Die Erweiterung ist nicht nur zur Schaffung zeitgemäßer Arbeitsplätze der hauptamtlichen Verwaltung und Sitzungsräumen für die ehrenamtliche Stadtvertretung, sondern auch für eine bürgerfreundliche Bürgerservicequalität dringend erforderlich.“, so Bürgermeister Hanno Krause.
Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf 5.591.000 Euro.

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute