Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Umgestalteter Schulhof der GS am Marschweg eingeweiht

Kaltenkirchen (em) Heute wird der umgestaltete Schulhof der Gemeinschaftsschule am Marschweg offiziell eingeweiht. In der Veranstaltung stellt Schulverbandsvorsteher Hanno Krause die Entscheidungs- und Umsetzungsprozesse der Schulhofumgestaltung sowie die neuen Spielgeräte vor und übergibt sie im Beisein von Repräsentanten der Schulsprecher, des Schulelternbeirates und des Schülervereins an den Schulleiter, Hanke Buck. Die Sportfachklasse kickt im Anschluss auf den neuen Minifußballfeldern.

Nach erfolgter Zusammenführung der beiden Schulgebäude am Marschweg für die Gemeinschaftsschule am Marschweg sollten auch die beiden Schulhöfe (Gemeinschaftsschule und ehemals Grundschule) zusammengeführt werden.

Es fanden mehrere Planungsrunden mit Schule, Schulträger und dem städtischen Baubetriebshof (als Planer) statt. Die Schulleitung hat an der Planung auch die Schülerinnen und Schüler beteiligt.

Der Leiter des städtischen Baubetriebshofs, Fritz Haberlah, hat anhand der vorgetragenen Vorstellungen und Wünsche eine Planung entworfen, in deren Umsetzung insbesondere auch die Auszubildenden des Baubetriebshofs in Form eines Ausbildungsprojektes einbezogen wurden.

Alle von der Schule vorgetragenen Wünsche konnten umgesetzt werden: Umzäunung des Geländes; Schaffung ausreichender Sitzmöglichkeiten als Liegepodeste, Picknick-Garnituren; Mini-Fußballfelder, Spielgeräte (Klettergerüst, Calisthenicspark, Doppelschaukel, Reck-Anlage), Versetzen der Müllcontaineranlage, Tischtennisplatten und Basketballkorb, Entsiegelung von ca. 600 m² Asphaltflächen und anschließende Modellierung mit Oberboden als Grün- und Spielflächen sowie die Ergänzung und Erneuerung von Pflanzflächen.

Der Hauptausschuss des Schulverbandes hat 2019 der Planung der Schulhofumgestaltung zugestimmt und der Schulverband Kaltenkirchen die erforderlichen Haushaltsmittel in Höhe von 150.000,00 € in den Jahren 2020 und 2021 mit jeweils 75.000,00 EUR bereitgestellt.
Die Schulhofumgestaltung wurde im Frühjahr 2020 begonnen und konnte jetzt im Herbst 2021 abgeschlossen werden.

Die Kosten für Spielgeräte, Zaunanlage, diverse Materialien, Pflanzen, Entsorgung und die Herstellung durch den städtischen Baubetriebshof belaufen sich auf insgesamt ca. 140.000 €.
„Nach der Zusammenführung der beiden Schulgebäude am Marschweg (Gemeinschaftsschule und ehemals Grundschule) war eine Umgestaltung der Schulhöfe erforderlich. Alle Beteiligten und Nutzer wurden frühzeitig in die Planung eingebunden. Alle vorgetragenen Wünsche konnten umgesetzt werden. Der Schulhof soll in den Pausen Möglichkeiten zum Austoben, aber auch zur Entspannung, bieten. Auch diese Anforderungen wurden mit der Neugestaltung umgesetzt.

Besonders freut mich auch, dass sich die Auszubildenden des städtischen Baubetriebshofes mit einem Ausbildungsprojekt intensiv in die Umgestaltung des Schulhofes einbringen konnten und die bereitgestellten Haushaltsmittel auskömmlich waren.“, so Schulverbandsvorsteher Hanno Krause.

Foto: Symbolische Einweihung des umgestalteten Schulhofs mit der symbolische Eröffnung der neuen Kick-Anlage durch Alessia und Justin aus der 5a in Begleitung von Schuldirektor Hanke Buck (re.) und Schulverbandsvorsteher Hanno Krause.

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute