Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Mia Biethahn ist die neue Jugendstadtsprecherin

Kaltenkirchen (em) „Den Mitgliedern der neuen Stadtjugendvertretung wünschen wir noch einmal alles Gute unter der neugewählten Führung mit Mia Biethahn an der Spitze, der wir herzlichen gratulieren! Die Jugendlichen sind unsere Zukunft und sollen sich möglichst intensiv an der Entwicklung Ihrer Stadt beteiligen.

Kaltenkirchen ist immer noch im Lebensaltersdurchschnitt zweitjüngste Stadt in SH hinter Kiel. Wir bieten der Jugendstadtvertretung weiterhin unsere volle Unterstützung an – durch uns persönlich und durch unsere Stadtjugendpflegerin Katrin Voß!“ erklärten Bürgermeister Hanno Krause und Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe.
In der konstituierenden Sitzung der neuen Jugendstadtvertretung am 13.01.2022 wurde Mia Biethahn zur neuen Jugendstadtsprecherin gewählt.

Zur Wahl aufgestellt hatten sich insgesamt fünf Mitglieder der neuen Jugendstadtvertretung, unter ihnen die ehemalige Jugendstadtsprecherin Emma Charlotte Conrad. Da Mia Biethahn und Emma Charlotte Conrad im 2. Wahlgang gleich viele Stimmen hatten entschied das Los, das Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe zog.

Zur 1. stellvertretenden Jugendstadtsprecherin wurde Emma Charlotte Conrad und zum 2. stellvertretenden Jugendstadtsprecher Douglas Lüdecke gewählt.

Die aktuelle Jugendstadtvertretung besteht aus 16 Mitgliedern. Die Wahlzeit beträgt 2 Jahre.
An der öffentlichen Sitzung nahmen neben den neuen Mitgliedern auch sieben der ehemaligen 12 Mitglieder der Jugendstadtvertretung teil.

„Wir bedanken uns bei den Mitgliedern der ehemaligen Jugendstadtvertretung für ihre geleistete Arbeit, die gute Zusammenarbeit und die aktive Unterstützung bei der Gewinnung neuer Mitglieder.“, so Bürgermeister Hanno Krause und Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe.
Die Mitglieder der 6. JSV haben in ihrer Amtszeit

o Offene Gesprächsrunden für Jugendliche angeboten
o Briefkästen für Feedback / Ideen in den weiterführenden Schulen, im Jugendhaus und in der Stadtbücherei angebracht
o Einen Instagram Kanal eingerichtet
o Ein neues Logo und Merchandise entwickelt
o Einen Presseartikel zur Situation von Jugendlichen in der Corona-Pandemie verfasst
o Ein Konzept für eine eigene Internetseite geschrieben
o Eine Online Befragung zum digitalen Lernen durchgeführt und ausgewertet
o Eine Postkartenaktion zur Gewinnung neuer Mitglieder durchgeführt

Weiter waren die Mitglieder an zahlreichen Projekten / Terminen der Stadt beteiligt:
o An der Lenkungsgruppe Klimaschutz
o An der Entwicklung der Innenstadt
o An den Planungen zur neuen Skateranlage
o An der Eröffnung des Jahrmarktes
o An dem Dialog der Generationen zum Volkstrauertag
o An der Lesung der Putlitzer Geschichten

Einige der neuen Mitglieder der Jugendstadtvertretung sind bereits in die Arbeit eingestiegen. Ihr Auftrag ist es, die städtischen Gremien in allen Angelegenheiten, die Kinder und Jugendliche betreffen, zu beraten. Weiter haben sie die Aufgabe, die Interessen der Jugend in der Stadt Kaltenkirchen zu vertreten, hierfür eine Meinungsbildung nach demokratischen Regeln vorzunehmen und umzusetzen.

Ansprechpartnerin im Rathaus für die Jugendstadtvertretung ist die Stadtjugendpflegerin Frau Voß, Tel. 04191/939 414, k.voss@kaltenkirchen.de.

Foto: Die neu gewählten Jugendstadtsprecherin ist Mia Biethahn, ©Stadt Kaltenkirchen

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Navigation
Termine heute