Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

1. Spatenstich für den Anbau an der Kita Hamburger Straße

Kaltenkirchen (em) Am Freitag 28.01. erfolgte der symbolische 1. Spatenstich für den Anbau an der Kindertagesstätte Hamburger Straße durch Bürgermeister Hanno Krause, Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, die Vorsitzende des Jugend-, Sport- und Bildungsausschusses Susanne Steenbuck und die Geschäftsführerin und Vorstand der Tausendfüßler-Stiftung Anke Kehrmann-Panten.

Die bestehende Kindertagesstätte an der Hamburger Straße wird um 2 zusätzliche Elementargruppen für 40 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren erweitert.

An den vorhandenen Ein- und Ausgang der Kita wird ein Windfang angeordnet, durch den man sowohl in den Anbau als auch in den Altbau gelangen kann. Es wird ein eingeschossiges Gebäude angebaut mit flach geneigtem Dach und einer Buntstein-Verblendung, die sich gut in das Gesamtbild des Schul- und Kindergartengebäudes einfügen wird.

In den Anbau werden 2 Elementargruppen mit Garderobenbereich sowie einem zwischengelagerten Kleingruppenraum, jeweils mit direktem Ausgang in den Spielplatzbereich, sanitäre Einrichtungen und ein Abstellraum entstehen.

Mit der Fertigstellung des Anbaus wird im Januar/Februar 2023 gerechnet. Die Stadtvertretung hat für die Baumaßnahme Haushaltsmittel in Höhe von 965.000 € bereitgestellt, die aus dem Bundesinvestitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2020 – 2021 voraussichtlich mit 300.000 € gefördert wird.

„Wir sind leider etwas in Verzug mit unserem Kita-Ausbauprogramm. Der Corona-Lage und den Lieferengpässen mussten auch wir einen Tribut zollen. Aber jetzt geht es richtig los! Mit dem Ausbau der Kita Hamburger Straße schaffen wir 40 zusätzliche Elementarplätze. Das DRK hat im Zeisigring bereits Mitte Oktober 2021 mit seiner Kita-Anbaumaßnahme begonnen, mit der 20 zusätzliche Elementarplätze geschaffen werden. Und die Bürgerstiftung wird mit dem Ausbau der Kita Wiesenpark voraussichtlich im Februar beginnen und weitere 40 Elementarplätze erstellen. Darüber hinaus laufen die Vorbereitungen für den Bau einer weiteren Kita in der Hamburger Straße mit 100 Plätzen auf Hochtouren.

Es war und ist immer unser Ziel, alle Kinder mit einem Platz zu versorgen und auch die Eltern damit zu entlasten.“, so Bürgermeister Hanno Krause.

Foto: 1. Symbolischer Spatenstich Kita-Anbau Hamburger Straße durch, v.l. Die Vorsitzende des Jugend-, Sport- und Bildungsausschusses Susanne Steenbuck Bürgervorsteher, Architekt Carsten Wulf, Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Bürgermeister Hanno Krause und die Geschäftsführerin und Vorstand der Tausendfüßler-Stiftung Anke Kehrmann-Panten. © Stadt Kaltenkirchen

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Navigation
Termine heute