Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen

Kaltenkirchen (em) Im Mai 2022 startet ein Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen, der von der VHS, der Tausendfüßler Stiftung und der Stadtverwaltung gemeinsam entwickelt wurde. Der Kurs dauert ca. neun Monate, bietet 15 Personen die Möglichkeit der Teilnahme und wird über die VHS Kaltenkirchen angeboten.

Ab der Hälfte der Kursdauer ist es möglich, eine vorläufige Pflegeerlaubnis beim Kreis Segeberg zu beantragen. Mit der vorläufigen Pflegeerlaubnis können bereits 3 Kinder pro Kindertagespflegeperson betreut werden.
Dadurch könnten ab circa September/Oktober 2022 bis zu 45 neue Betreuungsplätze im U3-Bereich in der Kindertagespflege zur Verfügung stehen.

Hintergrund der Initiative ist die Tatsache, dass in Kaltenkirchen eine starke Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen sowohl in Kindertageseinrichtungen als auch in der Kindertagespflege besteht. Im Gegenzug dazu hat die Bereitschaft, eine Tätigkeit als Kindertagespflegeperson aufnehmen zu wollen, aber abgenommen bzw. stagniert.

Um für weitere Attraktivität einer Tätigkeit als Kindertagespflegeperson in Kaltenkirchen zu werben, diese mittelfristig zu binden und auch die Wertschätzung für diese Tätigkeit auszudrücken, hat die Stadtvertretung am 29.03.2022 eine Förderrichtlinie beschlossen, die eine Prämienzahlung von einmalig 1.000,00 € pro Neuaufnahme einer Tätigkeit als Kindertagespflegeperson in Kaltenkirchen vorsieht.

„Wir hoffen, dass wir mit dem Qualifizierungskurs und der Förderrichtlinie einen Beitrag zur Verbesserung der Kinderbetreuung leisten können. Der Volkshochschule und der Tausendfüßler Stiftung danke ich für ihr Engagement.“, so Bürgermeister Hanno Krause.
Ansprechpartner für den Qualifizierungskurs ist der Fachdienst Kindertagespflege der Tausendfüßler Stiftung.

„Wir beraten und informieren umfassend in einem Erstgespräch über die Tätigkeit der Tagespflegepersonen, die Rahmenbedingungen, Voraussetzungen und stellen Infomaterial zur Verfügung. Des Weiteren klären wir die Voraussetzungen zur Teilnahme an dem Grundqualifizierungskurs.“, erklärt Ulrike Feige, Vorstand der Tausendfüßler Stiftung. “Über die Fachberatungsstelle erfolgt dann die Anmeldung für den Qualifizierungskurs bei der VHS.“
Weitere Informationen gibt es über den Fachdienst Kindertagespflege der Tausendfüßler Stiftung, Krückauring 114, 24568 Kaltenkirchen.

Ansprechpartnerinnen sind dort Ulrike Feige und Stephanie Schelenz, di-do-fr von 9:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung,Telefon: +49 4191 76536-350, E-Mail: kindertagespflege@tf-stiftung.de, www.tausendfuessler-stiftung.de

Auch die spätere Beantragung einer vorläufigen oder der regulären Pflegeerlaubnis beim Kreis Segeberg erfolgt über den Fachdienst Kindertagespflege der Tausendfüßler Stiftung.

Foto: (v.l.n.r.) Petra Dibbern (Fachbereichsleiterin Bildung, Familie und Sport), Susanne Steenbuck (Vorsitzende Ausschuss Jugend, Sport und Bildung), Bürgermeister Hanno Krause, Karen Strehlow (VHS Kaltenkirchen) und Ulrike Feige (Geschäftsführung Tausendfüßler-Stiftung) bei der Vorstellung des Qualifizierungsangebots mit den druckfrischen Flyern.

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute