Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Stadt Kaltenkirchen fördert neuen Augenarzt Dr. Häring

Kaltenkirchen (em) Bürgermeister Hanno Krause, Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich begrüßen heute den neuen Augenarzt Dr. med. Georg Häring in den neuen Praxisräumen in der Brauerstr. 7 und überreichen den Förderbescheid der Stadt Kaltenkirchen zur Ansiedlung von Haus- und Fachärzten.

Die Augenklinik Rendsburg MVZ GmbH hat dort Anfang April eine Praxis eröffnet, die an zwei Tagen in der Woche erreichbar ist. Am Donnerstag von 8:00 – 17:00 Uhr und am Freitag von 8:00-12:00 Uhr ist die Praxis geöffnet und Dr. Häring vor Ort.
Termine können unter der Telefonnummer 04191/ 990 89 60 vereinbart werden. Hier erreicht man das Team am Montag, Dienstag und Donnerstag von 08-12 und 14-16 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 08-14 Uhr.

Die Praxis ist mit modernsten Diagnostikgeräten ausgestattet und steht allen Patienten- gesetzlich und privat Versicherten- gleichermaßen offen. Dr. Häring bietet in Kaltenkirchen neben dem gesamten Spektrum der konservativen Augenheilkunde auch Gutachten, Vorsorge und Früherkennungsuntersuchungen an. Sollte eine Operation notwendig werden, ist durch die Anbindung an die Augenklinik Rendsburg in Rendsburg eine „Hand- in Hand“ Behandlung möglich.
„Die Bemühungen mit viel überregionaler Werbung für unsere Stadt tragen auch in diesem Jahr reichlich Früchte.“, freut sich Bürgermeister Hanno Krause. „Mit Herrn Dr. Häring können wir das Angebot an Fachärzten für Kaltenkirchen erweitern, der durch die Praxiseröffnung das Angebot an medizinischer Betreuung – hier im Bereich der Augenheilkunde - in unserer Stadt erweitert.“
Die Stadtvertretung hatte erstmals am 07.05.2019 ein Förderprogramm zur Sicherung der ärztlichen Versorgung beschlossen und stellt hierfür jährlich 50.000 Euro bereit. Die Stadt Kaltenkirchen fördert hierdurch niederlassungswillige Ärztinnen und Ärzte mit jeweils bis zu 10.000 Euro, wenn sie in Kaltenkirchen eine Praxis gründen, übernehmen oder eine Neueinstellung vornehmen.

Dr. Häring absolvierte sein Medizinstudium an der Freien Universität Berlin. Während des Studiums verbrachte er fast ein Jahr in den USA (Johns Hopkins Medical School, Oregon Health Sciences University).1991 begann er seine Facharztausbildung an der Universitätsaugenklinik Kiel und schloss diese 1995 mit der Facharztprüfung erfolgreich ab. Von 1996 bis 2001 war er als Oberarzt an der Klinik für Ophthalmologie der Christian-Albrechts-Universität Kiel tätig. Im Jahr 2002 trat Dr. Häring die Nachfolge von Dr. Oggel in der Rendsburger Augenarztpraxis an und ist seitdem Teilhaber der Augenklinik Rendsburg.

Foto: Bürgermeister Hanno Krause, Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Wirtschaftsförderin Sabine Ohlrich begrüßen den neuen Augenarzt Dr. med. Georg Häring - Augenklinik Rendsburg MVZ GmbH- und seine Mitarbeiterin MFA Ina Thomsen
in den neuen Praxisräumen in der Brauerstr. 7 und überreichen ein Willkommensgeschenk und den Förderbescheid der Stadt Kaltenkirchen zur Ansiedlung von Haus- und Fachärzten. © Stadt Kaltenkirchen



kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute