Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Bauvorhaben DRK an der Süderstraße

Kaltenkirchen (em) Der DRK Kreisverband Segeberg e.V. hat im letzten Jahr das Grundstück von ca. 6.567m² östlich der neuen Feuerwache und des Flottmoorparks erworben. Dadurch entsteht an diesem Standort ein Verbund aus der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenkirchen, dem THW und dem DRK mit dem Ziel, Synergieeffekte zu nutzen.

Der DRK Kreisverband plant die Errichtung von Gebäuden für die Verwaltung, Ausbildung und das Vorhalten von Fahrzeugen des Ehrenamtes. Insbesondere wird in einem ersten Schritt der DRK Ortsverein Kaltenkirchen e.V. dort eine neue Heimat finden können, nachdem das bisherige Gebäude an der Alvesloher Straße nicht mehr genutzt werden kann. Matthias Deerberg, Vorstand des DRK Kreisverband Segeberg e.V. erklärt: „Wir freuen uns, dass die Stadt Kaltenkirchen es uns als DRK ermöglicht, an diesem Standort die Weiterentwicklung des Verbandes voranzubringen. Es wird der Standort und die Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt gestärkt.“

Für das Vorhaben mussten der Flächennutzungsplan und der Bebauungsplan Nr. 52B geändert werden. Bisher war dort eine Parkanlage festgesetzt und nunmehr wird die Fläche für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung Gesundheits-, Bildungs- und Rettungseinrichtung genutzt. Die 18. Änderung des Flächennutzungsplans und die 2. Änderung des Bebauungsplanes traten im November 2020 in Kraft.

Nun beginnen die Baumaßnahmen mit dem Bau der Erschließungsanlage als Stichstraße von der Süderstraße zum DRK-Grundstück. Auftragsnehmer ist das Unternehmen Rudolf Fock GmbH & Co. KG, Rudolf Tief- und Straßenbau. Des weiteren erfolgt eine fußläufige Anbindung des Flottmoorparks und danach der Bau einer Fahrzeughalle mit angegliedertem Verwaltungsgebäude.

„Die Idee, die Rettungsorganisationen Feuerwehr, DLRG, THW und DRK an der Süderstraße in unmittelbarer Nachbarschaft anzusiedeln, verwirklicht sich endlich. Als nächstes ist vorgesehen, dass das THW das Grundstück westlich der Feuerwache erwirbt und dort seinen neuen Standort entwickelt. Gut, dass die Bauarbeiten des DRK nun beginnen und für alle sichtbar wird, dass hier zugunsten der Bevölkerung etwas Neues entsteht. Ich danke allen Beteiligten für die konsequente Umsetzung des Vorhabens.“, erklärt Bürgermeister Hanno Krause.

Foto: Von links: Hans-Jürgen Scheiwe (Bürgervorsteher), Kurt Barkowsky (Vorsitzender Hauptausschuss), Matthias Deerenberg (Vorstand DRK Kreisverband Segeberg e.V.), Bürgermeister Hanno Krause, Rolf Kuhfeldt (Geschäftsführer PartGmbH – Architekt) ©Stadt Kaltenkirchen

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute