Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Wahl des Beirates für Menschen mit Behinderung

Kaltenkirchen (em) Am Freitag, den 09.09.2022, findet in der Zeit von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Rathaus der Stadt Kaltenkirchen (Ratssaal, 1. OG, Holstenstraße 14, 24568 Kaltenkirchen) die Wahlversammlung zur Wahl des neuen Beirates für Menschen mit Behinderungen statt.

Zur Wahl aufgerufen und eingeladen sind alle Kaltenkirchener Bürgerinnen und Bürger mit Schwerbehinderung oder Gleichstellung (nach dem SGB IX), die am Tag der Wahlversammlung das 18. Lebenjahr vollendet und ihren Hauptwohnsitz seit mindestens 3 Monaten in Kaltenkirchen haben. Personen mit chronischen Erkrankungen gehören oft zum Kreis der Wahlberechtigten. Ebenfalls dürfen z.B. Elternteile von behinderten Kindern ihre Stimme abgegeben.

Zum Nachweis der Wahlberechtigung muss der Personalausweis und der Nachweis der Behinderung vorgelegt werden.

Die Bewerbungsfrist für die Wahlkandidaten und -kandidatinnen endete am 1. August 2022. 9 Frauen und 6 Männer haben ihre Bewerbungsunterlagen eingereicht und wurden zur Wahl zugelassen.

Sie werden sich zu Beginn der Wahlversammlung im Ratssaal vorstellen. Anschließend findet dort die Wahl statt.

Es werden Gebärden-Dolmetscherinnen sowie Dolmetscherinnen für Leichte Sprache vor Ort sein, die simultan übersetzen.

Jede Wählerin / jeder Wähler kann insgesamt 4 Kreuze auf dem Stimmzettel machen, wobei jeweils maximal 2 Kreuze für weibliche Kandidatinnen und 2 Kreuze für männliche Kandidaten möglich sind.

Der Beirat für Menschen mit Behinderung besteht aus bis zu 8 gewählten stimmberechtigten Mitgliedern und dem oder der Behindertenbeauftragten der Stadt Kaltenkirchen. Die Wahlzeit endet 5 Jahre nach dem erstmaligen Zusammentritt.

Fragen zum Beirat beantwortet Frau Schaefer-Maniezki, Sachgebiet Inklusion, Tel.: 04191/7670032, Mobil: 0162-2060291, E-Mail: Inklusion@kaltenkirchen.de .

Fragen zur Wahl beantwortet Frau Groth, Tel.: 04191/939 133, E-Mail: as.groth@kaltenkirchen.de.

„Der Beirat für Menschen mit Behinderung wird Politik und Verwaltung in Kaltenkirchen in allen Bereichen beraten, die uns bei der Entwicklung zu einer inklusiven Stadtgemeinschaft voranbringen. Ich freue mich auf eine große Beteiligung unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger bei der Wahlversammlung.“, so Bürgermeister Hanno Krause.

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute