Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

100 zusätzliche Kita-Plätze in Kaltenkirchen 2022

Kaltenkirchen (em) Der Jugend-, Sport-und Bildungsausschuss hat am 28.09.2020 beschlossen, dass die von der Verwaltung aufgezeigten Erweiterungsmöglichkeiten zur mittelfristigen Schaffung von 100 zusätzlichen Kita-Elementarplätzen in den bestehenden Kita-Einrichtungen Wiesenpark, Zeisigring und Hamburger Straße weiterverfolgt werden sollen.

Hintergrund war, dass das Kita-Reformgesetz SH mit Wirkung ab 01.01.2021 eine reduzierte Regelgröße für den Kita-Elementarbereich von 20 Kindern (vorher 22 Kinder) vorsah. Allein aus dieser Gesetzesänderung ergab sich für die Stadt Kaltenkirchen die Notwendigkeit 66 zusätzliche Kita-Elementarplätze zu schaffen. Darüber hinaus war in Kaltenkirchen entgegen der demographischen Vorhersagen weiterhin ein starker Zuzug nach Kaltenkirchen, auch außerhalb von Neubaugebieten, feststellbar.

Inzwischen konnten die Anbaumaßnahmen in der DRK-Kita Zeisigring abgeschlossen werden. Im fertiggestellten Anbau konnte der Betrieb der Gruppe „Die Bienen“ zum 01.08.2022 planmäßig aufgenommen werden. Die Finanzierung des Anbaus durch den DRK-Kreisverband Segeberg erfolgte mit einer Investitionsförderung aus dem Bundesprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2020 bis 2021“ in Höhe von 150.000 € und ein Darlehen in Höhe von 288.000 €.

Im Wiesenpark läuft der Anbau für 2 zusätzliche Elementargruppen durch die Bürgergenossenschaft Kaltenkirchen eG ebenfalls planmäßig. Dort werden zusätzliche 180 qm für zwei Gruppenräume mit jeweils einem Nebenraum, eigenem Waschraum, eigener Garderobe und einer gemeinsamen kleinen Küchenzeile erstellt. Mit der Fertigstellung des Kita-Anbaus wird Anfang nächsten Jahres gerechnet. Die Baukosten sind mit 860.000 € veranschlagt. Die Baumaßnahme wird ebenfalls aus dem Bundesinvestitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ (Bundesinvestitionsprogramm 2020-2021) gefördert mit 284.000,00 EUR.

Auch an der Kita Hamburger Straße läuft die Anbaumaßnahme für 2 zusätzliche Elementargruppen planmäßig. Hier wird mit der Fertigstellung zum En des Jahres gerechnet. Die Stadtvertretung hat für diese Baumaßnahme Haushaltsmittel in Höhe von 965.000 € (und 2021 160.000 € für die Planung) bereitgestellt, die aus dem Bundesinvestitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2020 – 2021“ voraussichtlich mit 300.000 € gefördert wird.
„Der Corona-Lage und den Lieferengpässen mussten auch wir bei der Umsetzung unseres Kita-Ausbauprogramms Tribut zollen. Aber wir sind jetzt auf der Zielgerade und werden zum Ende diesen/Anfang nächsten Jahres die 100 zusätzlichen Kita-Plätze geschaffen haben. Vielen Dank dafür bei allen Beteiligten, die diese schnelle Umsetzung ermöglicht haben.
Leider reichen diese 100 zusätzlichen Kita-Plätze nicht mehr, sodass bereits die Vorbereitungen für den Bau einer weiteren Kita in der Hamburger Straße mit nochmals 100 Plätzen auf Hochtouren laufen.

Es war und ist immer unser Ziel, alle Kinder mit einem Platz zu versorgen und auch die Eltern damit zu entlasten.“, so Bürgermeister Hanno Krause.

Foto: Kinder der Kita Hamburger Str. rütteln gemeinsam mit Bürgermeister Hanno Krause an der Tür den Anbaus, der natürlich noch verschlossen war. ©Stadt Kaltenkirchen

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Veröffentlicht am 30.09.2022
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation