Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Stadt Kaltenkirchen

Kaltenkirchen legt ausgeglichenen Haushalt für 2023 vor

Kaltenkirchen (em) „Unser Haushalt wurde am 29.11.2022 von der Stadtvertretung mit 26 Ja-Stimmen und 2 Gegenstimmen (Pro-Kaki) beschlossen. Es ist uns gemeinsam auch für 2023 gelungen, einen ausgeglichenen Haushalt für die weitere Entwicklung unserer Stadt Kaltenkirchen vorzulegen. Der Haushalt beinhaltet ca. 20 Mio. Euro an reinen Investitionen, die unserer Stadtentwicklung gut tun.

Die Wirtschaftskraft unserer Stadt ist weiterhin stabil, ebenso unserer Unternehmen. Die Gewerbesteuer konnte für 2023 mit 20 Mio. Euro veranschlagt werden. Das ist eine wichtige und stabile Größe zur Finanzierung unserer stetigen Stadtentwicklung und sozialen Infrastruktur, dank unserer Unternehmen.

Wir sind in der Einwohnerzahl weiter gestiegen, aktuell auf 23.479 (amtl. Zahl 30.6.2022) Einwohner/-innen, und immer noch im Lebensaltersdurchschnitt zweitjüngste Stadt hinter Kiel, was der Belebung unserer Stadt und auch Kaufkraft im Einzelhandel sehr zugute kommt.
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass unsere Stadt Kaltenkirchen dank der zukunftsorientierten Entscheidungen unserer Stadtvertretung, einer starken ortsansässigen Wirtschaft und unserer intakten Infrastruktur weiterhin auf gutem Kurs ist, auch in Verantwortung für alle Generationen.

Die größten Maßnahmen in 2023 sind:
Neubau einer Kita (Hamburger Straße) für 100 Kinder
Neubau Skaterpark (an der Schirnauallee) für unsere Jugendlichen
Straßen- und Kanalsanierung Heidland
Straßen- und Kanalerneuerung Neuer Weg
Sanierung und Umgestaltung (Baumpflanzungen) Schmalfelder Straße
Anschaffung Feuerwehrfahrzeuge für den Brandschutz
Erwerb von Wohncontainern zur Unterbringung von Flüchtlingen
Rathauserweiterung und Umstellung auf LED sowie Brandschutzmaßnahmen
Einrichtung einer Gastronomie im Anbau Rathaus
Sicherung der städtischen Infrastruktur für Notfalllagen (insbesondere Stromausfall und Unterbringung)
Ergänzung des Straßenbegleitgrüns
Spielplatz im Bereich des Krückaurings
Bau eines Inklusionsspielgerätes
Attraktivitätssteigerung des Flottmoorparks durch Beleuchtung, Einrichtung von Sitzplätzen, Grillstationen, Liegemöglichkeiten und einer „Jugendecke“
Sanierung Beleuchtung im Gymnasium
Bau Stabhochsprunganlage auf der Sportanlage Marschweg
Ausgleichsmaßnahmen gemäß der Grünordnungspläne

Wir kümmern uns unter anderem weiterhin um:
Erweiterung Holstentherme und Freibad
Bau Ärztehaus Kisdorfer Weg
Bau Edeka Alvesloher Straße
Bau eines zweiten Jugendhauses
Bau eines Kulturzentrums
Förderung der Ansiedlung von Unternehmen
Belebung/Umgestaltung der Innenstadt über die Städtebauförderung
Verbesserung Radwege
Wohnungsbau für alle Generationen und geförderter Wohnungsbau.“, so Bürgermeister Hanno Krause.

kaltenkirchen Stadt Kaltenkirchen
Veröffentlicht am 02.12.2022
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation