Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | Tausendfüßler Stiftung

Frischer Wind in der OGS der weiterführenden Schulen

Kaltenkirchen (em) „Und los geht es!“ freute sich Nicole Hoesch über ihre neue Aufgabe als Koordinatorin der offenen Ganztagsschulen (OGS) in Kaltenkirchen. Die Tausendfüßler Stiftung hat ihr ab Februar dieses herausfordernde Arbeitsfeld anvertraut. Mitten im zweiten Corona-Lockdown konnte jedoch erst einmal gar nichts starten. Wo sonst das Leben tobt, war nun Stille.

Unter „normalen“ Bedingungen finden in der OGS verschiedenste Kurse statt: Sport in vielen Variationen, Kochen, Nähen, Musik, Kreatives, Fotografie…, ein vielfältiges Angebot steht den Schüler*innen an den drei weiterführenden Schulen in Kaltenkirchen zur Verfügung.

Nun steht die neue Koordinatorin vor der Herausforderung, neue Kursleiter*innen für das kommende Schuljahr zu finden. Dabei hat sie frische Ideen! Aktueller soll das Programm werden, mehr auf die Jugendlichen zugeschnitten sein. Eine Umfrage soll bald helfen, die Schüler*innen zu beteiligen und dadurch die Bedürfnisse besser zu verstehen und erfüllen zu können.

Das mediale Angebot soll der heutigen Zeit sinnvoll angepasst werden. „Auch die in diesen Zeiten immer wichtiger werdende Selbstständigkeit im Alltag muss gefördert werden“, sagt Nicole Hoesch, „aber natürlich muss das Spaß machen. Unser freiwilliges Kursangebot bietet die Möglichkeit, sich genau das auszusuchen, wozu man Lust hat.“ Auch das Thema Umwelt nehme einen immer größeren Stellenwert bei den Jugendlichen sein, so Hoesch.

Nichts geht von heute auf morgen, und sicher braucht es etwas Zeit, um diese Entwicklungen erfolgreich umzusetzen. Wie lange uns die Epidemie noch begleitet und einschränkt, ist auch noch nicht klar. In jedem Fall lebt die OGS jedoch durch ihre motivierten Kursleiter*innen, die ihren ganz speziellen Aufgabenbereich vermitteln. Dabei benötigt es keine pädagogische Ausbildung. Ein gutes Gespür für die Jugendlichen und Begeisterung für die Weitergabe der eigenen Fähigkeiten sind entscheidend. In Zusammenarbeit mit der VHS werden kostenfreie Fortbildungen speziell für den Einsatz in der OGS angeboten, um die Kursleiter*innen in ihrem Einsatz zu unterstützen.

Wer also Lust hat, sich kreativ, musikalisch, medial oder handwerklich in der OGS einzubringen oder Experte für Umwelt, eine bestimmte Sprache oder Sportart ist, ist eingeladen, Kontakt aufzunehmen: unter nicole.hoesch@tf-stiftung.de oder telefonisch unter 04191 76536340. Auch ganz neue Ideen sind herzlich willkommen! Beigefügtes

Foto: Nicole Hoesch, Koordinatorin der OGS in Kaltenkirchen

kaltenkirchen Tausendfüßler Stiftung
Navigation
Termine heute