Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | THW

Prüfung bestanden: Neue THW-Einsatzkräfte in Kaltenkirchen

Kaltenkirchen (em) Ob bei Naturkatastrophen, Großschadenslagen oder Unfälle – das Technische Hilfswerk (THW) leistet in vielen Situationen technisch-logistische Hife. Doch bevor THW´ler in den Einsatz dürfen, müssen sie erst eine umfangreiche Ausbildung absolvieren. Fünf Kaltenkirchener haben am vergangenen Wochenende erfolgreich die THW-Grundausbildung abgeschlossen.

Mehrere Monate lang wurden die zukünftigen Einsatzkräfte im THW Ortsverband Kaltenkirchen ausgebildet. Neben vielen theoretischen Grundkenntnissen wurden dabei natürlich auch viele praktische Fähigkeiten vermittelt.

So haben Sie während ihrer Ausbildung nicht nur die rechtlichen Grundlagen eines THW-Einsatzes, das richtige Verhalten an Einsatzstellen und das Erkunden von Einsatzorten, sondern auch den Umgang mit Notstromaggregaten und THW-Spezialgeräten wie beispielsweise Trennschleifern, Hebekissen und hydraulischen Rettungsgeräten gelernt. Aber auch das richtige Ausleuchten von Einsatzstellen, Erste-Hilfe und Retten von verletzten Personen aus Gefahrenbereichen gehörte mit zu den Ausbildungsthemen.

Am Prüfungstag mussten die Helferanwärterinnen und -anwärter ersteinmal den 40 Fragen umfassenden theoretischen Teil erfolgreich absolvieren, damit sie anschließend zur praktischen Prüfung zugelassen waren. Bei dieser mussten sie an sechs Stationen ihr Können und Wissen unter Beweis stellen. Dabei achteten die Prüfenden nicht nur darauf, dass die Prüflinge mit der THW-Technik praktisch umgehen und die einsatznahen Aufgaben bestmöglich erledigen, sondern insbesondere auch auf die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften.
Alle fünf Kaltenkirchener THW´ler haben die Prüfung erfolgreich absolviert und können nun ihre Kameradinnen und Kameraden in Einsätzen unterstützen.

„Die Ausbildung der THW-Einsatzkräfte war durch die vielen Corona-Beschränkungen eine große Herausforderung,“ erklärt Thomas Kahrau, Ausbildungsbeauftragter des THW Kaltenkirchen. „Viele Themen mussten kurzfristig so aufbereitet werden, dass sie digital ausgebildet werden können. Bei der praktischen Ausbildung haben wir sehr stark auf die Einhaltung der Hygienerichtlinien achten müssen. Daher sind wir sehr stolz, dass alle fünf THW´ler trotz ungünstiger Voraussetzungen die Prüfung so toll absolviert haben.“
Der THW-Ortsverband Kaltenkirchen gratuliert allen neuen Einsatzkräften zur bestandenen Grundausbildung. Ein großes Dankeschön an alle kaltenkirchener THW-Einsatzkräfte sowie den Prüferinnen und Prüfern aus dem Regionalverband, ohne deren Unterstützung vor, während und nach der Prüfung diese gar nicht möglich gewesen wäre.

Foto: Nach bestandener Grundausbildungsprüfung v.l.n.r.: Thomas Kahrau (THW-Ausbildungsbeauftragter), die neuen Einsatzkräfte Peyman Adhami Bojdani, Günter Gnegel, Ranga Tardel, Robin Collin Wiechmann, Doris Zettel und Prüfer Arne Gebhard


kaltenkirchen THW
Navigation
Termine heute