Teilen Sie das Stadtmagazin auf Facebook.
Verwendung von Cookies: Wir verwenden ausschließlich technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Akzeptieren und weitersurfen
Suchen Sie nach
Berichten, Bildern und Videoberichten


Kaltenkirchen | VHS

Stadt führt VHS Kaltenkirchen-Südholstein ab 01.01.2022 weiter

Kaltenkirchen (em) Die Stadt Kaltenkirchen hat heute mit Wirkung ab 01.01.2022 den Erwerb der Geschäftsanteile an der VHS Kaltenkirchen-Südholstein GmbH vom Verein Volkshochschule Kaltenkirchen e.V. und die Weiterführung der Volkshochschule Kaltenkirchen-Südholstein GmbH als gemeindliche Beteiligung in der bestehenden Rechtsform der GmbH vertraglich vereinbart.

Hierfür wurde ein sogenannter Anteilskauf- und Übertragungsvertrag zu den Geschäftsanteilen an der VHS Kaltenkirchen-Südholstein GmbH mit dem Verein Volkshochschule Kaltenkirchen e.V. abgeschlossen.

Die „VHS Kaltenkirchen-Südholstein GmbH" bleibt als Volkshochschule mit den Angeboten der öffentlichen Daseinsfürsorge im Bereich des Bildungswesens erhalten.
Organe der Gesellschaft sind die Gesellschafterversammlung, der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung.

Der Aufsichtsrat besteht aus dem gesetzlichen Vertreter der Stadt Kaltenkirchen kraft Amtes und weiteren 6 – 8 Mitgliedern. Die weiteren Mitglieder des Aufsichtsrates werden von der Stadtvertretung der Stadt Kaltenkirchen entsandt und abberufen. Die Benennung der Aufsichtsratsmitglieder wird in den kommenden Gremiensitzungen der Stadt erfolgen.
Geschäftsführerin der VHS Kaltenkirchen-Südholstein GmbH ist weiterhin Frau Dr. Karen Strehlow.

Die Volkshochschule Kaltenkirchen-Südholstein GmbH wurde am 4.11.1949 als Verein gegründet und im Jahr 2001 in eine GmbH umgewandelt. Gesellschafter der GmbH war bislang der Verein Volkshochschule e.V.

„Um den Fortbestand der dauerhaft defizitären VHS zu sichern, ist die Stadt Kaltenkirchen seit Anbeginn die größte Zuschussgeberin, zuletzt mit über 235.000 € jährlich. Da die wirtschaftliche Existenz der VHS damit mittelfristig nicht gewährleistet ist hat mich die Stadtvertretung am 14.12.2020 beauftragt, mit dem Verein Volkshochschule e.V., dem Aufsichtsrat der VHS sowie der Geschäftsführerin Verhandlungen bezüglich der Übernahme der VHS als wirtschaftliches Unternehmen der Stadt aufzunehmen, die jetzt zur Zufriedenheit aller mit der heutigen Vertragsunterzeichnung abgeschlossen werden konnten. Die VHS ist somit ab jetzt eine 100 %ige Tochter der Stadt Kaltenkirchen.“, so Bürgermeister Hanno Krause.

Foto: Bürgermeister Hanno Krause , VHS Geschäftsführerin Dr. Karen Strehlow und Renate Volkland, Vorsitzende des Vereins Volkshochschule Kaltenkirchen e.V., vor dem Eingang der VHS nach erfolgter Vertragsunterzeichnung. © Stadt Kaltenkirchen

kaltenkirchen VHS
Stadt Kaltenkirchen
Stadt Kaltenkirchen
Holstenstraße 14
24568 Kaltenkirchen
Tel.: 04191 / 939-0
Fax: 04191 / 939-100
E-Mail: info (at) kaltenkirchen.de
Homepage: www.kaltenkirchen.de
Weitere Artikel lesen
Navigation
Termine heute